Steiermark

Ein neues Haus für das Volk in Feldbach

ÖGB Südoststeiermark bekommt ein neues Dach über dem Kopf

Bevor die Abrissbirne anrückte, wurde noch ordentlich gefeiert: Am vergangenen Sonntag, den 30. Juli, versammelten sich die "Bewohner_innen" des Feldbacher Volkshauses, unter Ihnen AK-Präsident Josef Pesserl, zum letzten Mal in dem in die Jahre gekommenen Gebäude. Trotz Musik und Tanz herrschte auch ein wenig Wehmut: Das Haus ist in einem schlechten Zustand und kann nicht mehr saniert werden, ein Neubau muss her. Als Andenken konnten sich die Besucher_innen einen Parkettstab aus dem Festsaal mit AK-Logo mit nach Hause nehmen.  

In den nächsten zwölf Monaten entsteht am gleichen Standort ein modernes, barrierefreies Servicezentrum, das die AK, die SPÖ, die Volkshochschule und die Büros des ÖGB Südoststeiermark beherbergen wird. Das vier Millionen Euro teure Gebäude wird als Niedrigenergiehaus ausgeführt und kann mit einem multifunktionalen Veranstaltungssaal aufwarten; die Eröffnung ist für den Herbst 2018 geplant.  

Bis zum Umzug hat der ÖGB Südoststeiermark in der Grazer Straße 35, gegenüber dem Merkur Markt, ein vorübergehendes Zuhause gefunden. Das Büro ist weiterhin unter 03152/2355 oder sabine.sinitsch@oegb.at erreichbar.

Artikel weiterempfehlen

Newsletterauswahl

ÖGB Newsletter

Hier erhalten Sie wöchentlich die wichtigsten Informationen des ÖGB zu Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sowie Berichte, Veranstaltungstipps und vieles mehr.
Geschlecht
Geschlecht:
Name
© Österreichischer Gewerkschaftsbund | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Inhalt