www.oegb.at

ÖGB vergibt Stipendien

Für wissenschaftliche Arbeiten gibt es bis zu 5.000 Euro

Der Johann-Böhm-Fonds will die Forschung zu Themen fördern, die für die ArbeitnehmerInnen-Vertretung von Bedeutung sind. Deshalb vergibt der ÖGB jedes Jahr Stipendien, die je nach Art der wissenschaftlichen Arbeit mit bis zu 5.000 Euro honoriert werden. Ziel ist es, qualitativ hochwertige Arbeiten zu bekommen, die dann dem ÖGB-Verlag zur Publikation vorgeschlagen werden können.

Im Studienjahr 2016 wurden Arbeiten zu folgenden Themen gefördert:

  • Arbeitsbedingte Krebserkrankungen
  • Genderaspekte der Digitalisierung
  • Der volkswirtschaftliche Nutzen von Unternehmen gemeinwirtschaftlicher Ausrichtung
  • Geschichte der Österreichischen Gewerkschaftsjugend
  • Einfluss der Digitalisierung auf das identitätsstiftende Potenzial von Erwerbsarbeit

Spätestens zum Zeitpunkt der Bewerbung muss der/die BewerberIn Gewerkschaftsmitglied sein.

ACHTUNG! Die Bewerbungsfrist endet am 15. Mai 2016.

Genauere Informationen zu Höhe und Kriterien der Förderung erhalten Sie bei:

ÖGB-Referat für Rechtspolitik
Johann-Böhm-Platz 1, 1020 Wien
Mag. Martin Müller
Tel: 01/53 444-39179
E-Mail: sozialpolitik@oegb.at

Artikel weiterempfehlen

Newsletterauswahl

ÖGB Newsletter

Hier erhalten Sie wöchentlich die wichtigsten Informationen des ÖGB zu Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sowie Berichte, Veranstaltungstipps und vieles mehr.
Geschlecht
Geschlecht:
Name
Newsletterformat
Newsletter-Format:
© Österreichischer Gewerkschaftsbund | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Inhalt