Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Mythen & Fakten

Die Wahrheit über den 12-Stunden-Tag. Die wichtigsten Antworten.

Die Bundesregierung hat neue Regelungen zur Arbeitszeit angekündigt. Wenn sie umgesetzt werden, wird das die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer viel kosten: Freizeit, Geld und Gesundheit.

Diesen Raubzug will die Regierung möglichst schnell durchziehen – ohne das übliche Begutachtungsverfahren im Parlament, in dem Kritik und Verbesserungsvorschläge eingebracht und Änderungen erreicht werden können.

Für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer heißt das: Die Arbeitszeit wird nicht flexibler, sondern nur länger!

Wir haben für Sie die Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Initiativantrag zur Änderung des Arbeitszeitrechts zusammengestellt.

Gemeinsam gegen den 12-Stunden-Tag kämpfen: Komm zur Demo am 30. Juni in Wien. 14 Uhr, Westbahnhof Wien. Alle Infos auf www.neinzum12stundentag.at.

Newsletterauswahl

Bleib in Krisenzeiten informiert!

Abonniere jetzt den ÖGB-Newsletter und erhalte die wichtigsten aktuellen Nachrichten zum Thema "Arbeitswelt & Corona" in dein Postfach - gratis, kompakt und natürlich jederzeit kündbar!
Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.

Artikel weiterempfehlen

Wir sind für Sie Da!
Österreichischer Gewerkschaftsbund
Johann-Böhm-Platz 1
A-1020 Wien
Telefon: +43 / 1 / 534 44 39
e-Mail: oegb@oegb.at
© Österreichischer Gewerkschaftsbund | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Inhalt English