Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung.
www.oegb.at

Weltweit aktiv

Zwölf Jahre Internationaler Gewerkschaftsbund
Genau vor 12 Jahren, am 1. November 2006, wurde der Internationale Gewerkschaftsbund (IGB) in Wien gegründet. Dabei schlossen sich der Internationale Bund Freier Gewerkschaften (IBFG) und der  Weltverband der Arbeitnehmer (WVA), die am 31. Oktober 2006 ihre letzten getrennten Kongresse abhielten, und weitere Organisationen zusammen. Als erste Präsidentin des IGB wurde die Austrialierin Sharan Burrow gewählt - derzeit ist sie IGB-Generalsekretärin, Präsident ist der Brasilianer Joao Antonio Felicio.
 
Die Hauptaufgaben des IGB sind die Förderung und Verteidigung der ArbeitnehmerInnenrechte und - interessen durch die internationale Zusammenarbeit der Gewerkschaften, globale Kampagnen und Lobbyarbeit bei den großen globalen Institutionen. Am Gründungskongress im Messezentrum Wien wurde auch der Welttag für menschenwürdige Arbeit ins Leben gerufen, der seit 2008 jährlich am 7. Oktober begangen wird.
 
Derzeit zählt der IGB mit 331 angeschlossenen Organisationen an die 207 Millionen Mitglieder aus insgesamt 163 Ländern und Hoheitsgebieten. 
 
Mehr Informationen:
https://www.ituc-csi.org/
 

 

Artikel weiterempfehlen

Youtube
Facebook
Flickr
Kassenfusion: Alles nur heiße Luft!
Newsletterauswahl

ÖGB Newsletter

Hier erhalten Sie wöchentlich die wichtigsten Informationen des ÖGB zu Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sowie Berichte, Veranstaltungstipps und vieles mehr.
Geschlecht
Geschlecht:
Name
© Österreichischer Gewerkschaftsbund | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Inhalt