Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung.
www.oegb.at

Sexuelle Belästigung nimmt zu

56 Prozent der Arbeitnehmerinnen wurden belästigt

Abfällige Bemerkungen, lüsterne Blicke in den Ausschnitt, körperliche Übergriffe: Deutlich mehr als die Hälfte der Arbeitnehmerinnen hat bereits schlechte Erfahrungen mit sexueller Belästigung durch männliche Kollegen, Chefs oder Kunden gemacht. Das zeigt eine aktuelle Auswertung des Österreichischen Arbeitsklima Index der AK Oberösterreich. Dafür wurden rund 900 Frauen in ganz Österreich befragt.

38 Prozent der ArbeitnehmerInnen wurden mit abfälligen Bemerkungen konfrontiert. Bei einer Umfrage, die 2016 durchgeführt wurde, waren es 34 Prozent. Weitere 31 Prozent gaben in der jetzigen Umfrage an, dass sie im Job angestarrt oder gemustert wurden. Das sind um sechs Prozentpunkte mehr als vor zwei Jahren. Zwölf Prozent erlitten körperliche Übergriffe. Fünf Prozent berichten von sexistischen Aussagen in E-Mails, SMS oder WhatsApp-Nachrichten. Und vier Prozent erklärten, dass in Betrieben einschlägige Nacktbilder oder -kalender aufgehängt wurden.

Aktiv gegen Gewalt auftreten

„Jede Arbeitnehmerin hat das Recht auf ein Arbeitsumfeld, in dem Würde und Respekt selbstverständlich sind“, betont Korinna Schumann, ÖGB-Vizepräsidentin und Frauenvorsitzende. Sie fordert die Unternehmen und Führungskräfte auf, aktiv gegen Gewalt und Belästigung am Arbeitsplatz aufzutreten. „Besonders wichtig ist eine Auseinandersetzung und Prävention auf allen Ebenen, durch Wegschauen und Schweigen wird das Leid der Betroffenen zusätzlich vergrößert.“

 

Mehr Informationen:
ÖGB unterstützt Kampagne "16 Tage gegen Gewalt an Frauen"
Interview: Von großer Unsicherheit geprägt
Gewalt an Frauen nimmt nicht ab
Gewalt im Job - ein ernstes Problem
Interview: Finanziell schlecht gestellt
Gewalt hat viele Gesichter

Artikel weiterempfehlen

Youtube
Facebook
Flickr
Kassenfusion: Alles nur heiße Luft!
Newsletterauswahl

ÖGB Newsletter

Hier erhalten Sie wöchentlich die wichtigsten Informationen des ÖGB zu Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sowie Berichte, Veranstaltungstipps und vieles mehr.
Geschlecht
Geschlecht:
Name
© Österreichischer Gewerkschaftsbund | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Inhalt