Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung.
ÖGB - Österreichischer Gewerkschaftsbund

Kommentar: Es geht um viel - beim Weihnachtsgeld!

ÖGB-Präsident Wolfgang Katzian über die willkommene Geldspritze am Ende des Jahres

ÖGB-Präsident Wolfgang Katzian über das hart erkämpfte Weihnachtsgeld. ÖGB-Präsident Wolfgang Katzian über das hart erkämpfte Weihnachtsgeld.

Für die einen ist es eine Möglichkeit, sich etwas leisten zu können, was sonst nicht möglich wäre, etwa ein Skiurlaub oder besondere Geschenke für Freunde und Familie. Für viele ist es aber auch eine nicht wegzudenkende Geldspritze am Jahresende, um das Konto auszugleichen: das Weihnachtsgeld.

Dieses Weihnachtsgeld fällt nicht vom Himmel, weder das Christkind, noch der Weihnachtsmann bringen es, sondern wir, die Gewerkschaften. Das Weihnachtsgeld findet sich in keinem Gesetz, sondern in den Kollektivverträgen. Dass es dort verankert ist und immer wieder verteidigt und erhöht wird, das ist starken Gewerkschaften zu verdanken. Gleiches gilt übrigens auch für das Urlaubsgeld.

In der Regel betragen das Weihnachts- und Urlaubsgeld ein volles Monatsgehalt und meistens werden auch regelmäßig geleistete Überstunden mitberücksichtigt. Sie sind übrigens auch steuerlich begünstigt.

Alles in allem: Es geht also um ganz schön viel Geld. Deshalb nicht vergessen: Wer schafft das Weihnachtsgeld? Die Gewerkschaften! Weil wir für das gute Leben der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer kämpfen!

Ähnliche Themen:

Nur dort, wo es die Kollektivverträge oder der Arbeitsvertrag selbst vorsehen, bekommen ArbeitnehmerInnen Weihnachtsgeld, ansonsten besteht auch kein Recht darauf. 25.11.2019

Weihnachtsgeld deckt Fixkosten ab

73 % der ÖGB-Facebook-Community benötigen Weihnachtsgeld, um Rechnungen zu begleichen
Das Weihnachtsgeld ist eine sogenannte Sonderzahlung, wurde von Gewerkschaften erkämpft und ist in den Kollektivverträgen verankert. Symbolbild: Pärchen mit Geschenken 26.11.2019

Weihnachtsgeld nur mit Kollektivvertrag

Wer Weihnachtsgeld bekommt, wer es nicht bekommt und wann es am Konto sein muss
Symbolfoto: Geld 03.12.2019

Das Weihnachtsgeld rettet die Wirtschaft

Glosse: Nur wer genug Geld hat, kann Geld ausgeben. Lohnerhöhungen sichern den Sozialstaat.

Artikel weiterempfehlen

Wir sind für Sie Da!
Österreichischer Gewerkschaftsbund
Johann-Böhm-Platz 1
A-1020 Wien
Telefon: +43 / 1 / 534 44 39
e-Mail: oegb@oegb.at
© Österreichischer Gewerkschaftsbund | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Inhalt English