Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Weihnachten vor 125 Jahren

Am 24. Dezember 1893 fand der 1. Gewerkschaftskongress in „Schwender‘s Prachtbierhalle“ in Wien statt

Am Sonntag, den 24. Dezember 1893 trafen sich in „Schwender’s Prachtbierhalle“ im heutigen 15. Wiener Gemeindebezirk 270 Delegierte von 125 Gewerkschaftsvereinen aus Wien, den Provinzen und den Kronländern der damaligen Monarchie, um bis zum 27. Dezember über Ziele, Aufgaben und Organisation einer künftigen Dachorganisation zu beraten.

Der Andrang zu diesem 1. Gewerkschaftskongress war so groß, dass die Ausgabe von Gastkarten für Interessierte bald gestoppt werden musste. Von der Polizei kontrolliert und von der bürgerlichen Presse wenig ernst genommen, brachten die Anwesenden zahlreiche Berichte über ihre Situation und ihre Vorschläge ein, was den zeitlichen Rahmen des Kongresses zu sprengen drohte. Trotz zum Teil heftiger Debatten einigte man sich zum Ende des Kongresses darauf, eine gewerkschaftliche Organisation in Form von Industriegruppen zu bilden, um den bereits organisierten industriellen Arbeitgebern eine gemeinsame Kraft entgegenhalten zu können.

Grundstein für den Aufbau des ÖGB

Ein erstes Statut und die Einrichtung einer Gewerkschaftskommission, die den weiteren Auf- und Ausbau der Dachorganisation vorantreiben und organisieren sollte, wurde beschlossen sowie die Einrichtung eines „Widerstandsfonds“ zur Unterstützung bei Streiks. Zentrale inhaltliche Forderungen waren die Verbesserung der Lage der ArbeiterInnen, die Forderung nach dem Achtstundentag und das allgemeine Wahlrecht. Dieser erste Gewerkschaftskongress war ein wesentlicher Grundstein für den Aufbau einer starken Gewerkschaftsbewegung und den heutigen ÖGB.

Newsletterauswahl

Bleib in Krisenzeiten informiert!

Abonniere jetzt den ÖGB-Newsletter und erhalte die wichtigsten aktuellen Nachrichten zum Thema "Arbeitswelt & Corona" in dein Postfach - gratis, kompakt und natürlich jederzeit kündbar!
Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.

Artikel weiterempfehlen

Wir sind für Sie Da!
Österreichischer Gewerkschaftsbund
Johann-Böhm-Platz 1
A-1020 Wien
Telefon: +43 / 1 / 534 44 39
e-Mail: oegb@oegb.at
© Österreichischer Gewerkschaftsbund | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Inhalt English