Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung.
ÖGB - Österreichischer Gewerkschaftsbund

Leichter zur Pflegekarenz dank Rechtsanspruch

Nationalrat beschließt Recht auf zwei Wochen Freistellung, um mit Arbeitgeber Pflegekarenz zu vereinbaren

Der Nationalrat macht den Weg zur Pflegekarenz und zur Pflegeteilzeit leichter. In seiner letzten Sitzung vor der Neuwahl hat er beschlossen, dass pflegende Angehörige Rechtsanspruch auf zwei Wochen Freistellung bekommen. In dieser Zeit können sie mit dem Arbeitgeber eine Pflegekarenz bzw. Pflegeteilzeit vereinbaren. Gibt es keine Einigung, dann kommen zwei weitere Wochen Freistellung dazu. Der ÖGB fordert Rechtsanspruch auf die komplette Dauer der Pflegekarenz/-teilzeit.

Pflegekarenz wird nur wenig in Anspruch genommen

Wenn Familienmitglieder pflegebedürftig werden, brauchen Angehörige ausreichend Zeit, um Pflege und Betreuung gut zu organisieren. Sie dürfen nicht aufgrund eines Pflegefalls in der Familie gezwungen sein, ihre Arbeitsstunden zu reduzieren oder ihren Job ganz aufzugeben. Dafür wurde 2014 die Pflegekarenz und die Pflegeteilzeit eingeführt – allerdings nur mit Zustimmung des Arbeitgebers. Deshalb konnten bisher viele Menschen die Pflegekarenz nicht in Anspruch nehmen. Nun wird für ArbeitnehmerInnen in Betrieben mit mehr als fünf Beschäftigten der Zugang durch den Anspruch auf Freistellung in den ersten Wochen erleichtert. Das gilt ab Jänner 2020.

Eine Million Angehörige pflegen ihre Verwandten

Mehr als fünf Prozent aller Menschen in Österreich sind pflegebedürftig – Tendenz steigend. Bereits jetzt übernehmen fast eine Million Angehörige die Pflege, vor allem Frauen. Für viele ist das eine große Herausforderung – nicht nur menschlich, sondern auch wenn es darum geht, Beruf und Privatleben zu vereinbaren.

Weitere Informationen
Fragen und Antworten zur Pflegekarenz

Artikel weiterempfehlen

Newsletterauswahl

ÖGB Newsletter

Hier erhalten Sie wöchentlich die wichtigsten Informationen des ÖGB zu Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sowie Berichte, Veranstaltungstipps und vieles mehr.
Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.

Wir sind für Sie Da!
Österreichischer Gewerkschaftsbund
Johann-Böhm-Platz 1
A-1020 Wien
Telefon: +43 / 1 / 534 44 39
e-Mail: oegb@oegb.at
© Österreichischer Gewerkschaftsbund | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Inhalt English