Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung.

NR-Wahl: Ausbau von Ganztagsschulen

Wesentlicher Schritt zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf - der ÖGB hat die Parteien dazu befragt.

Wesentlicher Schritt zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf - der ÖGB hat die Parteien dazu befragt. Durch eine ganztägige Betreuung werden aber auch viele Frauen entlastet, die einer Vollzeitbeschäftigung nachgehen wollen.

Ganztagsschulen sind ein wichtiger Beitrag zur Chancengerechtigkeit, aber auch ein wesentlicher Schritt zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Ganztägige Schulformen fördern vor allem Kinder, deren Eltern sich keine Nachhilfe leisten können. Durch eine ganztägige Betreuung werden aber auch viele Frauen entlastet, die einer Vollzeitbeschäftigung nachgehen wollen.

Der ÖGB fordert einen flächendeckenden Ausbau des Angebotes an Ganztagsschulen in verschränkter und offener Form sowie die Schaffung von ausreichenden organisatorischen, pädagogischen und räumlichen Rahmenbedingungen. Im Vorfeld der Nationalratswahl am 29. September 2019 hat der ÖGB auch die wahlwerbenden Parteien dazu befragt.

FPÖ dagegen, ÖVP ohne eindeutige Angabe

Das Ergebnis der Befragung an die Parteien zeigt, dass SPÖ, NEOS, JETZT, Grüne, KPÖ und Wandel eindeutig für einen Ausbau des Angebots an Ganztagsschulen sind. Auf der anderen Seite spricht sich die FPÖ klar dagegen aus. Die ÖVP gibt auf die Frage keine eindeutige Antwort, merkt im übermittelten Schreiben aber an, dass sie mit der Einführung der Deutschförderklassen und dem Ausbau von qualitativ hochwertigen Ganztagsschulen wichtige Schritte zur Sicherstellung des Erlernens der Grundkompetenzen gesetzt habe.

Ähnliche Themen:

12.09.2019

Nationalratswahl: Arbeitsrecht für alle!

ÖGB will Schutz für Freie DienstnehmerInnen. Was sagen die Parteien dazu?
16.09.2019

NR-Wahl: Arbeiten bis 67?

Es gibt eine Partei, die das gesetzliche Pensionsalter in die Höhe schrauben will
19.09.2019

NR-Wahl: Wer ist für niedrigere Selbstbehalte?

Die ÖGB-Parteienbefragung zeigt: NEOS sind dagegen, keine klare Antwort von der ÖVP

Artikel weiterempfehlen

Wir sind für Sie Da!
Österreichischer Gewerkschaftsbund
Johann-Böhm-Platz 1
A-1020 Wien
Telefon: +43 / 1 / 534 44 39
e-Mail: oegb@oegb.at
© Österreichischer Gewerkschaftsbund | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Inhalt English