Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung.

"Digicafe unterstützt Frauen in der digitalen Berufswelt

Veranstaltung „Mein Weg durch den digitalen Dschungel“ im ÖGB voller Erfolg

Frauen stehen oft vor speziellen Herausforderungen am Arbeitsmarkt – vor allem im Bereich der Digitalisierung. Um Frauen eine Möglichkeit zu geben, sich über die digitale Berufswelt zu informieren, fand Ende im ÖGB ein Informations- und Workshopnachmittag unter dem Titel „Frauen können mehr! – Mein Weg durch den digitalen Dschungel“ für Arbeitnehmerinnen und Wiedereinsteigerinnen statt.

„Wir wollen, dass Frauen ein gutes Leben haben und es so gestalten können, wie es ihnen gefällt." Korinna Schumann

Dafür braucht es geeignete Rahmenbedingungen, wie etwa Weiterbildungsmöglichkeiten. Mit der gestrigen Veranstaltung wurde ein wichtiger Schritt gesetzt, um Frauen zu zeigen, wie sie im digitalen Wandel ihren eigenen Weg finden, sich weiterbilden können und die Hemmschwellen gegenüber digitalen Entwicklungen abbauen können“, so Korinna Schumann, ÖGB-Vizepräsidentin und Frauenvorsitzende.

Organisiert wurde die Veranstaltung von den ÖGB-Frauen gemeinsam mit der Arbeiterkammer, dem abz*austria, dem Frauenservice Wien, dem Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds waff und den Gewerkschaften. Gefördert wird das Projekt durch den AK Wien Digitalisierungsfonds Arbeit 4.0.

Frauenstadträtin Gaal: „Digitalisierung ist ein wichtiges Zukunftsthema für Frauen“

Bei neun verschiedenen Stationen und Workshops zu Themen wie Jobsuche mit Apps und Social Media, neue Berufe, digitale Kompetenzen, Weiterbildung im Web und Sicherheit im Netz nützten rund 120 Frauen die Möglichkeit, neue Tools kennenzulernen und auszuprobieren. Besonderen Zulauf fanden die Workshops zu den Themen Sicherheit im Netz, Neue Berufe durch Digitalisierung, Digitale Kompetenzen und Digital im Job. „Digitalisierung ist ein wichtiges Zukunftsthema. Ein niederschwelliger Zugang ist gerade für Frauen, die noch nicht viel mit dem Thema zu tun hatten, wichtig. Deshalb ist ein kostenloses Workshop-Angebot wie ,Frauen können mehr! Mein Weg durch den digitalen Dschungel‘ so wertvoll – um Digital-Kompetenz im Alltag zu vermitteln“, betont Frauenstadträtin Kathrin Gaál die Bedeutung der Zusammenarbeit von Frauenservice Wien, ÖGB, waff und Arbeiterkammer Wien sowie KooperationspartnerInnen wie dem abz*austria.

AK Anderl: Wir ermutigen Frauen, selbstbewusst aufzutreten

„Frauen müssen sich im Berufsleben immer noch doppelt und dreifach beweisen, um tatsächlich die gleichen Möglichkeiten wie Männer zu haben – auch wenn sie das selbe können“, sagt AK Präsidentin Renate Anderl. „Das ist ungerecht, daran müssen wir arbeiten. Mit Veranstaltungen wie ‚Frauen können mehr‘ geben wir Frauen daher nicht nur nützliche Qualifikationen, aktuell im Bereich der Digitalisierung. Wir ermutigen sie auch, nicht bescheiden und zurückhaltend zu sein, sondern sich mehr zuzutrauen, selbstbewusst aufzutreten und zu verlangen, was ihnen zusteht.“

waff bietet bis zu 5.000 Euro für berufliche Weiterbildung und Workshops rund ums Thema „digital im Job“ speziell für Frauen

Der waff war mit eigenem Infostand und Workshop-Angeboten mit dabei. „Unsere Angebote wurden sehr gut angenommen und es gab viel positives Feedback von den Besucherinnen“, freut sich Monika Nigl, Leiterin des waff-Beratungszentrums für Beruf und Weiterbildung. Besonders viele Anfragen gab es zum Digi-Winner, der gemeinsam Förderungen von waff und AK mit bis zu 5.000 Euro für berufliche Weiterbildung im Bereich Digitalisierung. „Wir unterstützen rund ums Thema „digital fit im Job“ aber nicht nur mit Geld für Weiterbildung, sondern auch mit Workshops speziell für Einsteigerinnen.“ Nigl unterstreicht dabei die hervorragende und enge Zusammenarbeit mit dem Frauenservice Wien. Alle Infos zu den Angeboten des waff für Frauen: www.waff.at oder unter 01/21748/555

 

Ähnliche Themen:

Mehr Schutz für Frauen vor häuslicher Gewalt. 24.11.2020

Finanzielle Unabhängigkeit ist bestes Mittel, um Gewalt zu entkommen

ÖGB-Frauen unterstützen internationale Kampagne gegen Gewalt an Frauen und Mädchen
19.11.2020

Hacklerregelung: Abschaffung ist unfair und macht finanzpolitisch wenig Sinn

ÖGB-Präsident Katzian und ÖGB-Vizepräsidentin Schumann sprechen sich deutlich gegen die Abschaffung der abschlagsfreien Hacklerregelung aus
Es braucht mehr Schutz für schwangere Frauen. Schwangere ArbeitnehmerInnen müssen jetzt die Möglichkeit haben, früher zu Hause zu bleiben. 19.11.2020

Es braucht mehr Schutz für schwangere Frauen (UPDATE)

Schwangere Arbeitnehmerinnen müssen jetzt die Möglichkeit haben, früher zu Hause zu bleiben
Newsletterauswahl

Bleib in Krisenzeiten informiert!

Abonniere jetzt den ÖGB-Newsletter und erhalte die wichtigsten aktuellen Nachrichten zum Thema "Arbeitswelt & Corona" in dein Postfach - gratis, kompakt und natürlich jederzeit kündbar!
Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.

Artikel weiterempfehlen

Wir sind für Sie Da!
Österreichischer Gewerkschaftsbund
Johann-Böhm-Platz 1
A-1020 Wien
Telefon: +43 / 1 / 534 44 39
e-Mail: oegb@oegb.at
© Österreichischer Gewerkschaftsbund | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Inhalt English