Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Burgenland

Landesschülervertretungswahlen

ÖGJ-Kandidaten setzen sich durch

„Wir gratulieren Christoph Schaffer zu seiner erfolgreichen Wahl zum Landesschulsprecher. Der bisherige Schulsprecher in der Berufsschule Oberwart ist für diese Funktion mehr als geeignet. Gemeinsam mit seinem Stellvertreter Maximilian Sebestyen wird er die Anliegen der Lehrlinge in der Landesschülervertretung gut vertreten“, erklären ÖGJ-Landesjugendvorsitzende Jasmin Zeilbauer und ÖGJ-Landessekretärin Ramona Pfneiszl.

Gestern fanden die Landesschülervertretungswahlen im Burgenland für das Schuljahr 2019/20 statt. SchülerInnen aus allen Schulbereichen konnten ihre VertreterInnen wählen. Im Berufsschulbereich konnten sich Christoph Schaffer und Maximilian Sebestyen klar durchsetzen.

Christoph Schaffer ist 17 Jahre alt. Der Zagersdorfer lernt Signaltechniker bei der Raaber Bahn und ist im 3. Lehrjahr. Er war bisher Schulsprecher der Berufsschule Oberwart und stellt sich in Kürze auch im eigenen Betrieb der Wahl zum Jugendvertrauensrat. Maximilian Sebestyen kommt aus Stoob und war bisher der stellvertretende Schulsprecher in der Berufsschule in Eisenstadt.  Er lernt bei der Energie Burgenland Bürokaufmann im ersten Lehrjahr. Beide haben auf der ÖGJ-Liste kandidiert.
 

Artikel weiterempfehlen

Newsletterauswahl

ÖGB Newsletter

Hier erhalten Sie wöchentlich die wichtigsten Informationen des ÖGB zu Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sowie Berichte, Veranstaltungstipps und vieles mehr.
Geschlecht
Geschlecht:
Name
© Österreichischer Gewerkschaftsbund | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Inhalt