Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Burgenland

Erfolg der ÖGB-Frauen

Seit 1. September Rechtsanspruch auf Papamonat

Viele Jahre haben die ÖGB-Frauen dafür gekämpft, endlich wird er Wirklichkeit: der Rechtsanspruch auf den Papamonat. Wir hoffen damit, auch mehr burgenländische Väter zu motivieren, mehr Zeit mit ihren Kindern zu verbringen, die Bindung zum Kind zu stärken und ihre Partnerin in den ersten wichtigen Wochen zu unterstützen“, sagt Hannelore Binder, ÖGB-Landesfrauenvorsitzende im Burgenland

Der Rechtsanspruch auf den Papamonat gilt seit dem 1. September 2019 für alle Väter, unabhängig davon, wo und wie lange sie im Betrieb beschäftigt sind. Das ist ein großer Erfolg, der vor allem dem jahrelangen Einsatz der ÖGB-Frauen zu verdanken ist, heißt es von den ÖGB-Frauen Burgenland.

„Der Beschluss im Nationalrat ist ein wichtiger Schritt zu mehr Chancengleichheit und Gleichstellung. Wir hoffen, dass der Papamonat so auch für die Väter im Burgenland attraktiver wird und mehr Familien als bisher davon profitieren“, so Binder abschließend.

Artikel weiterempfehlen