Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Burgenland

ÖGB-Hallenturnier

Energie Burgenland holt sich in Steinbrunn den Turniersieg

Das runde Leder rollte wieder auf Initiative der ÖGB-Region. Sieben Firmenmannschaften aus dem Bezirken Eisenstadt und Mattersburg spielten im VIVA Sportzentrum Steinbrunn um den Sieg.

„Die Mannschaft der Energie Burgenland holte sich den Sieg. Zweiter wurde das Team der Raaberbahn gefolgt von den Spielern des Wasserleitungsverbandes Nördliches Burgenland. Alle Spiele verliefen sehr fair und sportlich“, erklärt ÖGB-Regionalsekretär Oliver Krumpeck.

Die drei ersten Mannschaften lagen mit 12 Punkten gleich auf. Entschieden wurden die Plätze lediglich durch wenige Punkte Tordifferenz. Thomas Köller von der Mannschaft SVS-ÖGK holte sich mit 10 Toren den Titel Torschützenkönig. Mario Kitzinger vom WLV Nördliches Burgenland wurde Tormann des Turniers.

Artikel weiterempfehlen