Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Burgenland

KV-Chefverhandler

Zwei Burgenländer leiten künftig die KV-Verhandlungen

Zwei Burgenländer verhandeln künftig für 65.000 Beschäftigte als Chefverhandler der ArbeitnehmerInnenseite die Kollektivverträge für LKW- und AutobuslenkerInnen.

Matthias Lachowitz ist Betriebsratsvorsitzender bei Manfred Mayer Mineralöle in Neudörfl. Vor kurzem wurde der Berufskraftfahrer als Chefverhandler der Arbeitnehmerseite für die Kollektivvertragsverhandlungen für die LKW-Branche ernannt. Gemeinsam mit seinen KollegInnen aus den anderen Bundesländern wird er künftig die KV-Verhandlungen für rund 50.000 Beschäftigte führen.
Günter Unger, Autobuslenker aus Ritzing ist der neue Chefverhandler für die Kollektivvertragsverhandlungen für private Autobusbetriebe. Sein Kollektivvertrag gilt für  15.000 Beschäftigte. Günter Unger ist Betriebsratsvorsitzender der Firma Blaguss.

Artikel weiterempfehlen