Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Oberösterreich

Linzerin Brigitte Hofer ist die neue Sprecherin des Themenforums Arbeitslosigkeit im ÖGB Oberösterreich

Deutliche Kritik an geplanter Abschaffung der Notstandshilfe

Brigitte Hofer aus Linz-Urfahr wurde zur neuen Sprecherin des Themenforums Arbeitslosigkeit im ÖGB Oberösterreich gewählt. Hofer folgt damit auf Beatrix Soder, die seit der Gründung des Gremiums im Jahr 2016 den Vorsitz innehatte. Der neuen Sprecherin liegen besonders Themen wie ungerechtfertigte Sperren des Arbeitslosengeldes durch das AMS am Herzen. Besorgt ist sie auch über den Kurs der aktuellen Bundesregierung. „Die beabsichtigte Abschaffung der Notstandshilfe ist menschenverachtend. Ich möchte nicht, dass von Arbeitslosigkeit betroffene Menschen noch stärker an den Rand der Gesellschaft gedrängt werden und letztlich in völliger Armut enden“, kritisiert Hofer.

Das Themenforum Arbeitslosigkeit wird vom ÖGB Oberösterreich geleitet und ist ein Zusammenschluss von arbeitslosen Menschen und engagierten BetriebsrätInnen, die sich mit dem Thema Arbeitslosigkeit auseinandersetzen. Ziel ist es, die Lebenssituation Arbeitsloser zu verbessern und ein Sprachrohr für Menschen, die in unterschiedlichster Form von Arbeitslosigkeit betroffen sind, zu sein.

Artikel weiterempfehlen

Newsletterauswahl

OÖ Infos@News

Geschlecht
Geschlecht:
Name
© Österreichischer Gewerkschaftsbund | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Inhalt