Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Oberösterreich

Burn out vorbeugen - Wie gehe ich als ArbeitnehmerInnen-VertreterIn damit um?

Nach der Studienzirkel-Methode

Start: Donnerstag, 10.01.2019 von 16 - 18 Uhr im Cardijn-Haus, Kapuzinerstr. 49, 4020 Linz (die vier darauffolgenden Termine werden gemeinsam festgelegt.)

Stress, Konflikte, Mobbing, ständige Veränderungen am Arbeitsplatz etc. erleben viele unserer KollegInnen im täglichen Arbeitsalltag. Das trägt dazu bei, dass immer mehr Leute Burn Out gefährdet sind.

Wie geht man als ArbeitnehmerInnen-VertreterIn damit um, wie erkennt man erste Anzeichen und wie kann man vorbeugen?

Der Studienzirkel ist für ArbeitnehmerInnen-VertreterInnen geeignet, die sich mit dem Thema Burn Out auseinandersetzen möchten, um bei sich selbst und anderen vorbeugen zu können. Er ist nicht geeignet für vom Burn-Out betroffene Personen.

Bei fünf Terminen sollen gemeinsam erste Symptome herausgearbeitet werden?
Welche Erfahrungen haben die TeilnehmerInnen?
Welche Best Practice Beispiele gibt es zur Vorbeugung?
Welche Maßnahmen können getroffen werden?
Welche wissenschaftlichen Studien gibt es und wie argumentiere ich Präventionsmaßnahmen gegenüber dem Arbeitgeber?
Gibt es Förderungen oder kostenlose Testaktionen (z.B. für Anti-Stressliegen)?
Wie funktioniert die Wiedereingliederung nach der Rückkehr?

Im Idealfall gehen die TeilnehmerInnen mit einem Ideenpool aus dem Studienzirkel, das sie verwenden können, knüpfen Kontakte und wissen über Ansprechpartner Bescheid.

Der Start ist am 10.01.2019, 16-18 Uhr
(die 4 darauffolgenden Termine werden gemeinsam festgelegt).

Treffpunkt:  Cardijn Haus, Kapuziner Straße 49, 4020 Linz

Zielgruppe: min. 8 / max. 15 BetriebsrätInnen / PersonalvertreterInnen / JugendvertrauensrätInnen / Behindertenvertrauenspersonen

Teilnahmebedingung: ÖGB-Mitgliedschaft. Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung und nähere Infos:
Verband Österreichischer Gewerkschaftlicher Bildung (VÖGB), Weingartshofstraße 2, 4020 Linz, Tel. (0732) 665 391 – 6023,
E-Mail manuela.hotz@oegb.at

Anmeldeschluss: 17. Dez. 2018

 

Artikel weiterempfehlen

Newsletterauswahl

OÖ Infos@News

Geschlecht
Geschlecht:
Name
© Österreichischer Gewerkschaftsbund | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Inhalt