Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Oberösterreich

Gesund.fair.nachhaltig - ABGESAGT

am 3. April 2020, 15.00-ca. 17.30 Uhr ab ÖGB/AK Kirchdorf, Sengsschmiedstr. 6, 4560 Kirchdorf

Besuch Lebensmittelkooperative Güterwege und Biobetrieb Krünzeug

 

Wir wollen uns gesund, fair und nachhaltig ernähren. Doch wie ist das möglich, wenn Lebensmittelkonzerne Produkte zu Dumpingpreisen anbieten, die immer schneller und jederzeit verfügbar sind? Der tatsächliche Wert eines Lebensmittels wird damit nicht wiedergespiegelt. Konzerne behaupten, Konsument/-innen fordern dieses „mehr – immer – billiger“, doch die Realität zeigt auch ein anderes Bild. Immer mehr Menschen schließen sich zusammen, um gemeinsam alternative Wege zum aktuell vorherrschenden Lebensmittelsystem zu beschreiten.

Wie das möglich ist, zeigt uns eine Lebensmittelkooperative und ein Biobetrieb. Durch den Besuch werden unter anderem folgende Fragen geklärt: Wie funktioniert eine Lebensmittelkooperative? Woher stammen die Produkte der Kooperative? Welche Lebensmittel werden im Betrieb saisonal, regional, ökologisch nachhaltig und sozial gerecht produziert? Welcher Beitrag wird dadurch für unsere Gesundheit und die Natur geleistet? Welche Herausforderungen müssen sich Bioproduzenten stellen? Welche Chancen stehen für uns alle bereit, wenn wir gemeinsam neue Wege gehen?

Zielgruppe:

  • NGO-Mitarbeiter/-innen, Interessierte
  • BetriebsrätInnen und PersonalvertreterInnen
  • Behindertenvertrauenspersonen
  • Hauptamtliche und FunktionärInnen aus AK, ÖGB und Gewerkschaften
  • VertreterInnen von verwandten Netzwerken
  • Interessierte

Kooperationsveranstaltung von VÖGB, Verband Gewerkschaftlicher Bildung, Volksgartenstr. 34, 4020 Linz, Tel. 0732 665391/6014, weltumspannend arbeiten und VHS OÖ

Anmeldung bis 25. März 2020 unter renate.auerboeck@oegb.at 

Artikel weiterempfehlen