Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Steiermark

ÖGB Steiermark zeigt (Mitglieder-)Stärke

Gewerkschaft ist attraktiv - Deutliches Plus bei Mitgliedern im ÖGB Steiermark

Das vierte Jahr in Folge bekennen sich mehr Steirerinnen und Steirer zum Gewerkschaftsbund. "Es ist eine Anerkennung unserer Arbeit, wenn Jahr für Jahr mehr Personen bei uns Mitglied werden wollen", freut sich Horst Schachner, Vorsitzender des ÖGB Steiermark, "und ich sehe darin auch ein Zeichen, dass immer mehr Menschen Gewerkschaft als Gegengewicht und Unterstützung für notwendig halten."

Zuwachs um 2,3 %

Es gab sie, die Zeiten sinkender Mitgliederzahlen. Aber seit 2014 geht es für die steirische Gewerkschaft wieder bergauf, zuerst in kleineren Schritten, doch jetzt hat diese Entwicklung mit einem Zuwachs um 3.697 Personen merklich an Fahrt gewonnen. Per 31.12.2017 betrug der Mitgliederstand in der Steiermark 167.664 Personen. Landessekretär Wolfgang Waxenegger wies bei der ÖGB-Landesvorstandssitzung am 18.4.2018 darauf hin, dass im Jahr 2017 noch weitaus mehr neue Mitglieder aufgenommen werden konnten, da zum Erhalt des Mitgliederstandes zuerst einmal die Kompensation der Abgänge (z.B. durch Firmenschließungen oder Arbeitsplatzwechsel) gelingen muss. 

Dank an BetriebsrätInnen und PersonalvertreterInnen

"Es steckt viel Arbeit dahinter, um die ArbeitnehmerInnen in den Betrieben von unserer Wichtigkeit zu überzeugen", spricht Schachner insbesondere den BetriebsrätInnen und PersonalvertreterInnen quer durch das Land seinen Dank aus. "Wer sich jetzt der Gewerkschaft anschließt, hat eine vernünftige Entscheidung getroffen: man braucht nur an mögliche Angriffe auf unsere Pensionen, unsere Freizeit und unsere Arbeiterkammer zu denken, dann weiß man, dass eine starke Gewerkschaft wichtig ist."

Dialog "Wie soll Arbeit?"

Auch die Dialog-Initiative "Wie soll Arbeit?" von ÖGB und AK ist hier ein wichtiger Baustein, um die Arbeitsbedingungen in Österreich verbessern zu können. 

Kommentar verfassen

Bitte loggen Sie sich ein!

Geben Sie Ihren Usernamen und das von Ihnen gewählte Passwort ein und klicken Sie auf "Anmelden".

Wenn Sie noch nicht registriert sind, können Sie die Erstanmeldung auf unserer Website durchführen - Jetzt registrieren! 

Sollten Sie kein Mitglied einer Gewerkschaft sein, können Sie sich als InteressentIn registrieren. Diese Registrierung ist kostenlos. Sie brauchen lediglich Ihren Namen und eine E-Mail-Adresse anzugeben - Registrierung als InteressentIn!

Bitte geben Sie Ihren Usernamen und Ihr Passwort ein.

Artikel weiterempfehlen

Newsletterauswahl

ÖGB Newsletter

Hier erhalten Sie wöchentlich die wichtigsten Informationen des ÖGB zu Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sowie Berichte, Veranstaltungstipps und vieles mehr.
Geschlecht
Geschlecht:
Name
© Österreichischer Gewerkschaftsbund | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Inhalt