Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Steiermark

Wie viel Boden brauchen wir?

Ein Streifzug durch die bedrohte Wunderwelt der Böden: am 28. Jänner bei der Montagsakademie

Die verletzliche oberste Verwitterungsschicht der Kontinentalkruste, der Boden, ist Grundlage unseres Lebens und zentraler Bestandteil terrestrischer Ökosysteme. Zugleich sind Böden eine vielen unbekannte Wunderwelt, die verborgene Hälfte unserer Landschaften. Oft farbenfroh im Erscheinungsbild enthalten sie unzählige Lebewesen, die im weit verzweigten Porensystem ihr Habitat finden. Die Bodenfestsubstanz besteht aus einer Vielfalt von Mineralien und der für seine Funktionen wichtigen organischen Substanz (Humus). Der Gasaustausch mit der Atmosphäre spielt eine wesentliche Rolle bei der globalen Erwärmung. Leider sind Böden global massiv von Verschmutzung, Versiegelung, Erosion und anderen Gefährdungen bedroht. Vor diesem Szenario stellt sich die Frage: Wie viel Boden brauchen wir?

Der Vortragende, Univ.-Prof. DI Dr. nat. techn. Walter Wenzel, lehrt und forscht als Universitätsprofessor für Bodenschutz und Bodenmanagement an der Universität für Bodenkultur am Standort Tulln. Inhaltliche Schwerpunkte seiner Arbeitsgruppe umfassen u.a. die Biogeochemie der Rhizosphäre, der Schnittstelle zwischen Boden und Pflanzenwurzeln, Bodenschutz und Bodensanierung, sowie die Entwicklung und Bewertung von Technologien für das Recycling von Phosphor, Silizium und anderen Nährstoffen aus Abfällen. Neben der Betreuung seines umfassenden Lehrportfolios publiziert Walter Wenzel seine Forschungsergebnisse in hochrangigen internationalen Zeitschriften im Schnittbereich zwischen Bodenkunde, Pflanzenwissenschaften, Chemie und Umweltwissenschaften. Weitere Informationen unter: https://www.wabo.boku.ac.at/ibf/

ORT: AULA der Universität Graz

12 regionale Außenstellen: Steiermark: Feldbach, Hartberg, Knittelfeld, Leibnitz, Neumarkt | Oberösterreich: Braunau, Grieskirchen, Lengau, Obernberg am Inn | Burgenland: Oberpullendorf | Kärnten: Villach | Salzburg: Tamsweg

ZEIT: 28. Jänner 2019, 19:00 Uhr

Eintritt frei! Als Kooperationspartner der Montagsakademie würden wir uns über Ihre Teilnahme freuen!

Artikel weiterempfehlen

Newsletterauswahl

ÖGB Newsletter

Hier erhalten Sie wöchentlich die wichtigsten Informationen des ÖGB zu Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sowie Berichte, Veranstaltungstipps und vieles mehr.
Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.

© Österreichischer Gewerkschaftsbund | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Inhalt