Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Steiermark

ÖGB Regionalkonferenz Südoststeiermark

Karl Pfister mit überwältigender Mehrheit wiedergewählt

Die BelegschaftsvertreterInnen der ÖGB-Region Südoststeiermark (politische Bezirke Fürstenfeld und Feldbach) sind die engagiertesten GewerkschafterInnen des Landes - jedenfalls wenn es nach der Teilnahme an einer Umfrage des SORA-Instituts zur Einschätzung ihrer Arbeit geht.

Stolze 35,81 Prozent der FunktionärInnen in der ÖGB-Region Südoststeiermark haben einen Fragebogen des SORA-Instituts zur Einschätzung ihrer gewerkschaftlichen Arbeit ausgefüllt zurückgeschickt. Das ist steirischer Spitzenwert, wie ÖGB-Landessekretär Wolfgang Waxenegger berichtete. Der Landesdurchschnitt beträgt knapp 30 Prozent. Bei den Forderungen stehen mit mehr als 80 Prozent Nennungen an der Spitze: Umfangreichere Informationspflicht der Arbeitgeber und Anhebung der Geldstrafen bei Verstößen, eine Erweiterung des Katalogs erzwingbarer Betriebsvereinbarungen und ein Kündigungsschutz für Ersatzmitglieder des Betriebsrates.

Die steigenden Arbeitslosenzahlen in Europa nannte der Vorsitzende der Gewerkschaft vida, Rudolf Kaske, "sozialen Sprengstoff" und verwies auf 24 Millionen Arbeitslose in Europa, davon 5,5 Millionen unter 25 Jahren.
Österreich stehe im Vergleich gut da, "aber 320.000 Arbeitslose sind um genau 320.000 zu viel", stellte Kaske klar.
In dasselbe Horn stieß der steirische ÖGB-Vorsitzende Horst Schachner, der anhand dieser Zahlen die Wichtigkeit der laufenden ÖGB-Kampagne "Sozialstaat fairbessern" hervorhob.

Erfreut zeigte sich Schachner über "erstmals stabilen Mitgliedszahlen in meiner zehnjährigen Tätigkeit als Vorsitzender" und fügte hinzu: "Ich hoffe schon im nächsten Jahr melden zu können, dass wir mehr und stärker geworden sind".

Als Regionalvorsitzender der ÖGB-Region Südoststeiermark wurde Karl Pfister mit überwältigender Mehrheit wiedergewählt.

Artikel weiterempfehlen