Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Frauen

ÖGB-Schumann: Endlich, Papamonat für alle kommt!

Unser Einsatz für Familien, Väter und Kinder hat sich gelohnt

„Endlich, der Papamonat für alle kommt“, freut sich Korinna Schumann, ÖGB-Vizepräsidentin und Frauenvorsitzende, dass die jahrelange Forderung der ÖGB-Frauen umgesetzt wird. „Für uns war schon immer klar, dass kein Weg am Rechtsanspruch vorbeiführt. Denn der Papamonat ist nur dann wirklich ein Papamonat, wenn ihn auch jeder Vater in Anspruch nehmen und sich in dieser Zeit voll und ganz seiner Familie widmen kann!“

Die ÖGB-Frauen haben es in den vergangenen Monaten geschafft, die Debatte rund um den Rechtsanspruch für alle Väter ins Rollen zu bringen – mit Erfolg. „Unser konsequenter Einsatz für Familien, Väter und Kinder hat sich gelohnt. Nun haben alle Väter, unabhängig davon, wo sie beschäftigt sind - die Chance, sich aktiv in die Kinderbetreuung einzubringen.“ Laut Schumann führe der Papamonat aber nicht nur dazu, dass die Bindung zwischen Vater und Kind gestärkt wird, sondern ist auch ein wichtiger Schritt, um die Karenz für Väter allgemein attraktiver zu machen und die unbezahlte Arbeit gerechter zu verteilen.

Abschließend betont die ÖGB-Vizepräsidentin, dass der Papamonat gut planbar ist und keine zusätzlichen Kosten für Betriebe verursacht. „Wir sind uns daher sicher, dass jeder Betrieb es verkraftet, einen Monat lang auf einen Jungvater zu verzichten.“
 

Artikel weiterempfehlen

Newsletterauswahl

ÖGB Newsletter

Hier erhalten Sie wöchentlich die wichtigsten Informationen des ÖGB zu Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sowie Berichte, Veranstaltungstipps und vieles mehr.
Geschlecht
Geschlecht:
Name
© Österreichischer Gewerkschaftsbund | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Inhalt