Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Frauen

ÖGB-Schumann: „Frauenförderung wirkt, das beweist auch die sinkende Frauenarbeitslosigkeit“

Damit Frauen Vollzeit arbeiten können, muss Kinderbetreuung rasch ausgeweitet werden

„Frauenförderung wirkt in allen Bereichen. Das zeigen auch die aktuellen Arbeitsmarktdaten“, freut sich ÖGB-Vizepräsidentin und Frauenvorsitzende Korinna Schumann anlässlich der erneut sinkenden Frauenarbeitslosigkeit im Februar. „Frauenspezifische Angebote vom AMS wie das Qualifizierungsprogramm „Frauen in Handwerk und Technik“, „Wiedereinstieg unterstützen“ oder Frauenberufszentren sind gut investiertes Geld, das gerne noch ausgeweitet werden kann.“

„Nach wie vor haben es Frauen auf dem Arbeitsmarkt aber schwerer als Männer. Ihre Jobchancen sind schlechter und ihre Situation verschärft sich nochmals, wenn sie Kinder bekommen“, so Schumann. Fast die Hälfte aller Frauen arbeitet in Teilzeit. Grund dafür sei vor allem die fehlende Kinderbetreuung. Um Frauen die Möglichkeit einer Vollzeitbeschäftigung zu bieten, müsste die Kinderbetreuung in Österreich verbessert werden, fordert Schumann auch anlässlich des Frauentages. „Dafür braucht es mehr Geld, mehr Plätze und mehr Personal.“

„Es ist die Pflicht der Politik, geeignete Rahmenbedingungen zu schaffen, damit die Hürden für jene Frauen abgebaut werden, die eigentlich Vollzeit arbeiten wollen, aber aus unterschiedlichsten Gründen nicht können. Dazu zählt unter anderem ein rascher Ausbau der flächendeckenden und ganztägigen Kinderbetreuung. Das wäre nämlich ein wichtiger Schritt in Richtung echte Wahlfreiheit“, so die ÖGB-Vizepräsidentin abschließend.
 

Artikel weiterempfehlen

Wir sind für Sie Da!
ÖGB
Bundesfrauen
Johann-Böhm-Platz 1
A-1020 Wien
Telefon: +43 / 1 / 534 44 39 / 39042
© Österreichischer Gewerkschaftsbund | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Inhalt