Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung.

„Unser Fundament ist die Solidarität“

Nach Anschlag in Wien: Viel Anteilnahme von internationalen Gewerkschaften

Die ganze Welt blickt nach dem schrecklichen Anschlag am Abend des 2. November nach Wien. Auch viele internationale Gewerkschaften drücken ihre Bestürzung und ihr Mitgefühl in Solidaritätsbotschaften an den ÖGB aus: „Der Internationale Gewerkschaftsbund ist entsetzt über den Anschlag in Wien. Unsere Gedanken sind bei den Familien und Angehörigen derer, die ihr Leben verloren haben“, schreibt etwa IGB-Generalsekretärin Sharan Burrow in einem Mail an ÖGB-Präsident Wolfgang Katzian und versichert die volle Solidarität des IGB.

„Gewerkschaften bringen Menschen zusammen, unser Fundament ist die Solidarität.“ Luca Visentini, Generalsekretär des Europäischen Gewerkschaftsbundes (EGB)

Ähnlich auch die Reaktion von Luca Visentini, Generalsekretär des Europäischen Gewerkschaftsbundes (EGB), der außerdem meint: „Terroristen wollen unsere soziale Solidarität untergraben, Menschen spalten, uns zu Reaktionen zwingen, die Demokratie, Dialog und Toleranz schwächen. Gewerkschaften bringen Menschen zusammen, unser Fundament ist die Solidarität.“

Danke an alle Einsatzkräfte

Außerdem bekräftigten nicht nur österreichische Gewerkschaften den Dank an die Einsatzkräfte, den ÖGB-Präsident Katzian bereits am Morgen nach dem furchtbaren Anschlag in einem Tweet wie folgt formuliert hatte: „Ich bin nach wie vor entsetzt und tief betroffen über den Anschlag in Wien”. Seine Anteilnahme gelte den Familien der Betroffenen, sein Dank allen KollegInnen bei der Polizei und allen anderen Blaulichtorganisationen, beim Bundesheer und im Gesundheitswesen: „Stehen wir als Gesellschaft zusammen! #solidarity“ 

„Ich bin nach wie vor entsetzt und tief betroffen über den Anschlag in Wien. Stehen wir als Gesellschaft zusammen!“ Wolfgang Katzian, ÖGB-Präsident

Alle Mails und Tweets aus Europa und Übersee thematisieren die großartige Leistung der vielen Menschen, die in der Nacht auf den 3. November im Dauereinsatz standen und noch immer unter Hochdruck an der Aufklärung des Anschlags arbeiten und in den Spitälern die optimale Versorgung der Verletzten garantieren.

Viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer haben sich freiwillig zum Dienst bei der Polizei, bei der Rettung und in den Spitälern gemeldet. „Meine Hochachtung gilt allen, die mit so viel Empathie und Professionalität mitarbeiten“, sagt Katzian. „sie sind der Garant dafür, dass unser System so gut funktioniert.“

Geeint gegen Angriffe

Dieser Zusammenhalt sei das Wichtigste im Kampf gegen Terrorismus, sagt der ÖGB-Präsident. „Das ist leider kein isolierter Angriff auf die Menschen in Österreich, sondern auf die Werte und Prinzipien der europäischen Gesellschaft“, bringt es Josef Stredula, der Präsident des tschechischen Gewerkschaftsverbands CMKOS, in seiner Solidaritätsbotschaft auf den Punkt: „Wir sind bei Euch, dem können wir uns nur in Einigkeit und Solidarität stellen.“

 

Ähnliche Themen:

23.11.2020

Mitbestimmung im Betrieb: Schlupflöcher im EU-Recht reparieren

Europäischer Gewerkschaftsbund macht mit Aktionswoche auf Defizite im EU-Recht aufmerksam
13.11.2020

Europäische Sozialunion: ÖGB-Präsident für konkrete Schritte

ÖGB-Präsident Katzian unterstützt Aktionsplan der EU-Kommission, fordert aber mehr Verbindlichkeit
07.11.2020

Nach US-Wahl: Was bedeutet der Sieg von Joe Biden?

Spitzengewerkschafterin Cathy Feingold im Interview über Hoffnungen und Erwartungen an den neuen US-Präsidenten
Newsletterauswahl

Bleib in Krisenzeiten informiert!

Abonniere jetzt den ÖGB-Newsletter und erhalte die wichtigsten aktuellen Nachrichten zum Thema "Arbeitswelt & Corona" in dein Postfach - gratis, kompakt und natürlich jederzeit kündbar!
Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.

Artikel weiterempfehlen

Wir sind für Sie Da!
Österreichischer Gewerkschaftsbund
Johann-Böhm-Platz 1
A-1020 Wien
Telefon: +43 / 1 / 534 44 39
e-Mail: oegb@oegb.at
© Österreichischer Gewerkschaftsbund | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Inhalt English