Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung.
www.oegb.at

„Haben ein großes Herz für den österreichischen Fußball verloren“

younion-VdF zur Verabschiedung von Hans Rinner

„Mit Hans Rinner wird nicht nur ein Mensch mit einem großen Herzen für den österreichischen Fußball, sondern auch ein engagierter Verhandlungspartner zu Grabe getragen“, sagt Rudolf Novotny, geschäftsführender Sekretär der Vereinigung der Fußballer (VdF), einer Fachgruppe der younion _ Die Daseinsgewerkschaft, zur heutigen Beisetzung des langjährigen Präsidenten der österreichischen Fußball-Bundesliga.

„Genauso wie wir hatte auch Hans Rinner immer die Weiterentwicklung des österreichischen Fußballs als Ziel“, so Novotny. „Auch wenn wir nicht immer einer Meinung waren, hat es immer eine freundschaftliche Basis gegeben.“

Hans Rinner war seit Dezember 2009 Präsident der österreichischen Fußball-Bundesliga und damit Ansprechpartner bei vielen gewerkschaftlichen Forderungen. Rudolf Novotny: „Es ist sicher ganz im Sinne von Hans Rinner, wenn wir weiter an Verbesserungen arbeiten. Der österreichische Fußball hat enorme Fortschritte gemacht. Das liegt auch daran, dass die Zufriedenheit der Spieler gesteigert werden konnte.“

Rudolf Novotny abschließend: „Wir möchten vor allem der Familie von Hans Rinner unser Mitgefühl ausdrücken.“

Artikel weiterempfehlen

Newsletterauswahl

ÖGB Newsletter

Hier erhalten Sie wöchentlich die wichtigsten Informationen des ÖGB zu Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sowie Berichte, Veranstaltungstipps und vieles mehr.
Geschlecht
Geschlecht:
Name
© Österreichischer Gewerkschaftsbund | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Inhalt