Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung.
www.oegb.at

Kfm-techn. AUA-Beschäftigte: Gehälter steigen um 3 Prozent

Erhöhung gilt für 2.700 Mitarbeiter mit Jahresbeginn 2018

Erfolgreicher Kollektivvertragsabschluss für die rund 2.700 kaufmännisch-technischen Angestellten der Austrian Airlines AG (AUA): die Kollektivvertragspartner von AUA, WKO und GPA-djp einigten sich nach mehreren konstruktiven Runden auf ein Gehaltsplus von 3 Prozent. Die Erhöhung gilt für die Gehaltstabelle, für die IST-Gehälter sowie für Lehrlingsentschädigungen und tritt rückwirkend mit 1. Jänner 2018 in Kraft.

„Ein weiterer, erfolgreicher Kollektivvertragsabschluss, der sich im oberen Bereich der Bandbreite unserer Abschlüsse bewegt. Wir freuen uns darüber, dass das AUA-Bodenpersonal damit nicht in der Luft hängt", kommentiert Karl Dürtscher, stv. Bundesgeschäftsführer der GPA-djp (Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier). „Diese Einigung bedeutet einen merkbaren Reallohnzuwachs, wie ihn die Beschäftigten verdienen", ergänzt Betriebsratsvorsitzender Alfred Junghans.

Artikel weiterempfehlen

Newsletterauswahl

ÖGB Newsletter

Hier erhalten Sie wöchentlich die wichtigsten Informationen des ÖGB zu Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sowie Berichte, Veranstaltungstipps und vieles mehr.
Geschlecht
Geschlecht:
Name
© Österreichischer Gewerkschaftsbund | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Inhalt