Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung.
ÖGB - Österreichischer Gewerkschaftsbund

Lautstarker Protestmarsch gegen Gesprächsverweigerung

Forstarbeiter aus ganz Österreich demonstrieren in Kärnten für höhere Löhne

Bei den Kollektivvertragsverhandlungen für die Privatforste gibt es bis dato keine Bewegung durch die Arbeitgeber. Am 22. Jänner wurde die zweite Kollektivvertragsverhandlung für die ArbeiterInnen der heimischen Privatforste ohne Ergebnis abgebrochen. Die Arbeitgeberseite hat weiteren Verhandlungen eine Absage erteilt und lediglich eine unverbindliche Empfehlung an die Unternehmen abgegeben, die Löhne um 2,4 Prozent zu erhöhen. Die BetriebsrätInnen haben daher beschlossen, Protestmaßnahmen einzuleiten.

   Zeit: Donnerstag, 14. März 2019, 11 Uhr

   Ort: Gemeindeamt, Eisenkappel 260, 9135 Eisenkappel

 Es wird mit einer Kundgebung vor dem Gemeindeamt gestartet. Anschließend folgt ein lautstarker Protestmarsch, die Abschlusskundgebung findet am Parkplatz vor der Einfahrt von Johann Thurn-Valsassina (Verhandlungsleiter der Arbeitgeber) statt.

Artikel weiterempfehlen

Newsletterauswahl

ÖGB Newsletter

Hier erhalten Sie wöchentlich die wichtigsten Informationen des ÖGB zu Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sowie Berichte, Veranstaltungstipps und vieles mehr.
Geschlecht
Geschlecht:
Name
© Österreichischer Gewerkschaftsbund | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Inhalt