Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung.

PRO-GE Jugend: Berufsmatura droht Matura zweiter Klasse zu werden

Hohe Drop-out-Rate von Berufsmatura liegt an zu hoher Belastung für Jugendliche

Als verfehlte Reaktion bezeichnet die PRO-GE Jugend die veränderte Förderfinanzierung der „Lehre mit Matura“ und die künftig verpflichtenden Motivationsschreiben und Beratungsgespräche für Jugendliche, die eine Berufsmatura absolvieren möchten. „Die Maßnahmen werden am Problem der hohen Drop-out-Raten nichts ändern“, ist Josef Rehberger, Bundesvorsitzender der PRO-GE Jugend, überzeugt. „Im Gegenteil ist zu befürchten, dass die Berufsmatura eine Matura zweiter Klasse wird. Es ist naheliegend, dass das Niveau sinkt, wenn die Kursanbieter einen Teil der Förderungen nur zurückbekommen, wenn Kurse erfolgreich absolviert werden“, prognostiziert Rehberger. +++++

Dass so viele die Lehre mit Matura abbrechen sei zwar bedauerlich, liege aber vor allem an der zu hohen Belastung und am enormen Zeitstress, den die Ausbildung verursacht. „Ein Motivationsschreiben und ein Beratungsgespräch am Anfang wird nichts daran ändern, dass viele Jugendliche die enorme Mehrbelastung durch Lehre, Vorbereitungskurse und Lernen am Wochenende einfach nicht bis zum Ende durchhalten“, ist Rehberger überzeugt und fordert weiter: „Die Regierung muss Maßnahmen setzen, damit die Jugendlichen durch eine Lehre mit Matura weniger belastet sind, aber gleichzeitig das Niveau der Berufsmatura nicht sinkt.“ 

Newsletterauswahl

Bleib in Krisenzeiten informiert!

Abonniere jetzt den ÖGB-Newsletter und erhalte die wichtigsten aktuellen Nachrichten zum Thema "Arbeitswelt & Corona" in dein Postfach - gratis, kompakt und natürlich jederzeit kündbar!
Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.

Artikel weiterempfehlen

Wir sind für Sie Da!
Österreichischer Gewerkschaftsbund
Johann-Böhm-Platz 1
A-1020 Wien
Telefon: +43 / 1 / 534 44 39
e-Mail: oegb@oegb.at
© Österreichischer Gewerkschaftsbund | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Inhalt English