Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung.

AK Anderl/ÖGB Katzian: „Kurzarbeit korrekt nutzen – nicht missbrauchen“

Kurzarbeit ist zur Sicherung von Arbeitsplätzen und Betrieben gedacht

Kurzarbeit ist zur Sicherung von Arbeitsplätzen und Betrieben gedacht, nicht zur heimlichen Weiterbeschäftigung von MitarbeiterInnen und nicht, um sich an Steuergeld zu bereichern

Das neue Corona-Kurzarbeitsmodell hilft Unternehmen sehr unbürokratisch und hochflexibel durch die Krise: Sie können so ihre MitarbeiterInnen halten und nach der Krise schnell wieder durchstarten.

„Allerdings deuten Anfragen der vergangenen Tage in den Hotlines darauf hin, dass in manchen Bereichen Überlegungen angestellt werden, Beschäftigte offiziell zur Kurzarbeit anzumelden, inoffiziell arbeiten sie aber weiter intensiv für das Unternehmen“, berichtet ÖGB-Präsident Wolfgang Katzian. „Das ist Betrug und inakzeptables, unsolidarisches Verhalten. Wir werden uns derartige Fälle ganz genau anschauen und im Verdachtsfall auch melden.“

„Alle leisten jetzt große Beiträge, um das Land durch die Krise zu bringen“, sagt AK Präsidentin Renate Anderl. „Kurzarbeit ist dafür ein wichtiges Instrument. Sie darf allerdings nicht missbraucht werden, sondern dient dazu, Unternehmen und Arbeitsplätze zu retten. Gemeinsam durch die Krise und aus der Krise zu kommen, muss auch heißen, dass man darauf vertrauen kann, dass es dabei ehrlich zugeht.“

Newsletterauswahl

Bleib in Krisenzeiten informiert!

Abonniere jetzt den ÖGB-Newsletter und erhalte die wichtigsten aktuellen Nachrichten zum Thema "Arbeitswelt & Corona" in dein Postfach - gratis, kompakt und natürlich jederzeit kündbar!
Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.

Artikel weiterempfehlen

Wir sind für Sie Da!
Österreichischer Gewerkschaftsbund
Johann-Böhm-Platz 1
A-1020 Wien
Telefon: +43 / 1 / 534 44 39
e-Mail: oegb@oegb.at
© Österreichischer Gewerkschaftsbund | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Inhalt English