Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung.

ÖGB-Katzian kritisiert verzögerte Personalaufstockung beim AMS

Falsches Sparen im Kampf gegen Arbeitslosigkeit

Der Arbeitsmarkt wird sich nach der Corona-Krise nur langsam entspannen. „Umso wichtiger sind kompetente Beratung und Betreuung der Menschen auf Arbeitssuche. Dafür braucht es ausreichend Personal“, kritisiert ÖGB-Präsident Wolfgang Katzian, dass die Aufnahme von 350 zusätzlichen MitarbeiterInnen heute in der Sitzung des AMS-Verwaltungsrats vertagt wurde.

„Die Beschäftigten im AMS mussten in den vergangenen Monaten an ihr Limit gehen, um die Flut an Anfragen und Anträgen bewältigen zu können“, sagt Katzian: „Sie brauchen dringend Verstärkung, weil ihre Arbeit und ihr Knowhow weiterhin notwendig sind. Arbeitslose Menschen brauchen die bestmögliche Unterstützung, die kompetente Betreuung im AMS ist essenziell “

„Koste es, was es wolle“, diesem Versprechen der Bundesregierung müssen Taten folgen, fordert der ÖGB-Präsident: „Jetzt geht es darum, alle Ressourcen zu bündeln und nicht am falschen Platz zu sparen. Der Kampf gegen die Arbeitslosigkeit duldet keine Verzögerung, die richtigen Investitionen müssen schnell getätigt werden. Es ist wirklich unverständlich, dass die Personalaufstockung des AMS offenbar auf die lange Bank geschoben werden soll. Das AMS braucht jetzt mehr MitarbeiterInnen und nicht am Sankt Nimmerleinstag!“

Newsletterauswahl

Bleib in Krisenzeiten informiert!

Abonniere jetzt den ÖGB-Newsletter und erhalte die wichtigsten aktuellen Nachrichten zum Thema "Arbeitswelt & Corona" in dein Postfach - gratis, kompakt und natürlich jederzeit kündbar!
Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.

Artikel weiterempfehlen

Wir sind für Sie Da!
Österreichischer Gewerkschaftsbund
Johann-Böhm-Platz 1
A-1020 Wien
Telefon: +43 / 1 / 534 44 39
e-Mail: oegb@oegb.at
© Österreichischer Gewerkschaftsbund | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Inhalt English