Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung.

„Nächste Schritte wieder gemeinsam setzen“

Sozialpartner bei Regierung: Gesamtpaket nötig, Ideen deponiert, Arbeitspakete geschnürt

Binnen kürzester Zeit haben die Sozialpartner beim Ausbruch der Corona-Krise das Modell der Kurzarbeit erarbeitet und durchgesetzt, jetzt sollen die Gespräche mit der Bundesregierung fortgesetzt werden. Am 4. Mai gab es ein Treffen im Bundeskanzleramt, bei dem weitere Arbeitspakete geschnürt wurden: „Es liegen ja eine Reihe von Themen auf dem Tisch: Wir wollen die Arbeitslosigkeit bekämpfen, es geht darum, mehr Menschen wieder in Beschäftigung zu bringen und wir müssen das Instrument der Kurzarbeit, das sich bewährt hat, weiterentwickeln und anpassen – jetzt in der Phase, in der die Wirtschaft wieder hochgefahren wird“, skizziert ÖGB-Präsident Wolfgang Katzian.

Erhöhung des Arbeitslosengeldes auch wirtschaftspolitisch vernünftig

Derzeit stehen den 570.000 Menschen ohne Arbeit in Österreich rund 50.000 offene Arbeitsplätze zur Verfügung. „Das ist ein großes Missverhältnis. Auch wenn es Vorschläge gibt, diese Situation zu verbessern, wird es nicht ohne konjunkturpolitische Maßnahmen funktionieren“, sagt der ÖGB-Präsident. Menschen ohne Arbeit seien nicht die großen KonsumentInnen. Die Erhöhung des Arbeitslosengeldes von derzeit 55 auf 70 Prozent des letzten Einkommens wäre also nicht nur für Betroffenen wichtig, sondern auch ein wirtschaftspolitisch vernünftiger Schritt.

Danke an die, die das Land am Laufen gehalten haben

Wolfgang Katzian berichtet, er habe die VertereterInnen der Bundesregierung einmal mehr darauf aufmerksam gemacht, wie wichtig es wäre, jenen AlltagsheldInnen Danke zu sagen, die unser Land in den vergangenen Wochen am Laufen gehalten und sich dafür einem hohen Infektionsrisiko ausgesetzt haben: „Das war ein gutes Gespräch, wir haben der Bundesregierung unsere Ideen mitgegeben. Ich hoffe, dass es gelingt, die nächsten notwendigen Schritte gemeinsam zu setzen, die Arbeitspakete sind geschnürt.“

Ähnliche Themen:

EU-Regierungschefs beraten über Wiederaufbauplan 04.06.2020

EU-Mindestlohn rückt näher

Kommission startete nächste Runde, Expertise der Sozialpartner über Vorgangsweise wird eingeholt
Sozialpartner beschleunigen Genehmigung für Corona-Kurzarbeit. Ansuchen werden pauschal genehmigt, stichprobenartige Prüfung – Warnung vor Missbrauch. 01.04.2020

Sozialpartner beschleunigen Genehmigung für Corona-Kurzarbeit

Ansuchen werden pauschal genehmigt, stichprobenartige Prüfung – Warnung vor Missbrauch
 Katzian: Sozialpartnerschaft wieder fit machen. Oder andere Allianzen für das gute Leben für alle schmieden. 09.10.2019

Katzian: Sozialpartnerschaft wieder fit machen

...oder andere Allianzen für das gute Leben für alle ArbeitnehmerInnen schmieden
Newsletterauswahl

Bleib in Krisenzeiten informiert!

Abonniere jetzt den ÖGB-Newsletter und erhalte die wichtigsten aktuellen Nachrichten zum Thema "Arbeitswelt & Corona" in dein Postfach - gratis, kompakt und natürlich jederzeit kündbar!
Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.

Artikel weiterempfehlen

Wir sind für Sie Da!
Österreichischer Gewerkschaftsbund
Johann-Böhm-Platz 1
A-1020 Wien
Telefon: +43 / 1 / 534 44 39
e-Mail: oegb@oegb.at
© Österreichischer Gewerkschaftsbund | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Inhalt English