Zum Hauptinhalt wechseln

Im ÖGB-Archiv befinden sich etwa Gewerkschaftszeitungen, Protokolle, Fotos, Videos und so manch erstaunlicher Gegenstand. Einmal im Monat stellen wir einen dieser Dinge vor. Und wir brauchen eure Hilfe, um rauszufinden was es ist. Eure Mühe soll nicht umsonst sein. Unter all den Einsendungen der KollegInnen im Catamaran, EmpfängerInnen des Internen Newsletters, ÖGB-MitarbeiterInnen und SchulungsteilnehmerInnen verlosen wir schöne Preise. 

Ding des Monats Dezember 2022
Ding des Monats Dezember 2022 ÖGB - Roland de Roo

Auflösung

Vielen Dank für die wertvollen Hinweise, wir freuen uns auch über kreative Erklärungen wie etwa „Möbelheber“ oder „Luftabsauger“. Es ist jedoch eine Stütze für Rollstühle, um Stürze zu vermeiden. Zur Verfügung gestellt hat uns das Ding der Leiter des „ÖGB Chancen Nutzen Büros“, Patrick Berger.

Er sitzt seit seinem elften Lebensjahr im Rollstuhl, was ihn nie daran gehindert hat, Sportler zu sein. „Der Rollstuhl hat mich noch nie von irgendetwas abgehalten und ich liebe Herausforderungen“, sagt Patrick.

Als Jugendlicher wurde er Schifahrer, fuhr im Europacup und Weltcuprennen, bis er im Jahr 2004 einen schweren Unfall hatte. Mit dem Leistungssport war es für einige Jahre vorbei. Solange, bis er mit seiner Mutter einen Rollstuhltanzkurs besuchte und die Trainerin sein Talent erkannte. Es dauerte nicht lange und Patrick tanzte gemeinsam mit Partnerinnen in unterschiedlichen Disziplinen wie Standard, Latein und Freestyle auf Turnieren. Nach nur einem Jahr nahm er an seiner ersten Weltmeisterschaft teil. Sieben anstrengende Jahre später entschied er, den Leistungssport wieder aufzugeben. Seither wandert er, fährt Rad oder geht schwimmen.

„Ich habe schon immer Sport gemacht und er half mir über Schicksalsschläge hinweg. Für mich war der Sport der Grund weiterzumachen. Außerdem, wenn ich fit bin, tue ich mir im Alltag leichter,“ sagt Patrick. 

Die Rollstuhlstütze ist für ihn auch ein Sinnbild. „Im Chancen Nutzen Büro ist es unsere Aufgabe, Leute zu unterstützen, ihnen zu helfen ihre Balance zu finden und Krisen zu meistern. Zu uns kommen Menschen mit Beeinträchtigungen nach Arbeitsunfällen oder Krankheiten für individuelle Coachings, zu kostenlosen Seminaren oder Workshops. Natürlich betreuen wir auch Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber, die Menschen mit Beeinträchtigungen beschäftigten, um sie bei Inklusionsmaßnahmen und Themen wie Gesundheit am Arbeitsplatz zu unterstützen“, erklärt Patrick.

„Die Rollstuhlstütze ist abnehmbar. Denn zu viel Stütze kann auch hinderlich sein.“ 

Die Auflösung des "Ding des Monats November findest du hier.

In Zusammenarbeit mit dem VÖGB

LOGO VÖGB
Bleib informiert über deine Arbeitswelt!
Jeden Freitag: Das Wichtigste aus einer Woche


Teilnahmebedingungen

Die TeilnehmerInnen am Gewinnspiel erklären sich mit folgenden Bedingungen einverstanden: Die Teilnahme am Gewinnspiel ist vom 01. Dezember 2022 00:00 Uhr bis 31. Jänner 2023 23.55 Uhr möglich. Die Teilnahme erfolgt durch Eingabe der richtigen Lösung in einem E-Mail an gewinnspiel@oegb.at oder der Abgabe einer Postkarte. Bei Gewinn erfolgt die Verständigung über die angegeben E-Mailadresse. Die Gewinnermittlung erfolgt am 1. Februar 2023. Die Preise sind: „Octupus“ (Mehrfachladegerät), Trinkflasche, ein Packerl mit vier Musik-CDs und das Kochbuch „Einfach besser essen“ von Sasha Walleczek. Pro TeilnehmerIn wird nur ein Preis vergeben.

Veranstalter des Gewinnspiels ist der Österreichische Gewerkschaftsbund (ÖGB), 1020 Wien, Johann-Böhm-Platz 1, A-1020 Wien. Die GewinnerInnen werden durch Verlosung ermittelt und per E-Mail verständigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Preis kann nicht in Bargeld abgelöst werden. Das Mindestalter für die Teilnahme beträgt 18 Jahre. An Minderjährige, die dennoch teilnehmen, wird kein Gewinn ausgeschüttet. Die GewinnerInnen erklären sich durch ihre Teilnahme einverstanden, dass deren oben angegebene Daten zur Gewinnabwicklung verarbeitet wird. Der/die Gewinnerin erklärt sich bereits jetzt mit der Kontaktaufnahme zum Zwecke der Klärung der Gewinn-Versandmodalitäten einverstanden. Sollten einzelne Bestimmungen der Teilnahmebedingungen unwirksam sein oder werden, bleibt die Geltung der übrigen Teilnahmebedingungen davon unberührt. An die Stelle der ungültigen Bestimmungen tritt eine im Einzelfall angemessene Regelung, die dem Zweck der ungültigen Bestimmungen am ehesten entspricht. 

Stand: 01.12.2022