www.oegb.at

Drucker-KV: Gewerkschaft bereitet Arbeitskampf vor

GPA-djp Michael Ritzinger: „Verhalten des Fachverbands zwingt uns zu Maßnahmen“

„Das aktuelle Verhalten des Fachverbandes Druck in der WKÖ lässt uns keine andere Wahl, als ab sofort mit der Umsetzung von gewerkschaftlichen Kampfmaßnahmen zu beginnen. Die bloß vage Zusage, in Verhandlungen einzutreten und sich hinter Formalitäten zu verstecken, ist enttäuschend und zu wenig, um Konflikte abzuwenden“, so der zuständige Sekretär des Wirtschaftsbereichs Druck in der Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier (GPA-djp) Michael Ritzinger.

Der Fachverband Druck hatte nach einer Gesprächsrunde Verhandlungen über einen neuen Kollektivvertrag als möglich erachtet, falls die Landesverbände zustimmen. „Das ist in Wirklichkeit die Prolongierung des Status Quo und alles andere als eine seriöse Verhandlungszusage. Dazu kommt, dass einzelne Betriebe der Branche schon jetzt den kollektivvertragslosen Zustand ausnutzen und das bestehende Arbeitsrecht zu verschlechtern beginnen. Dieses Vorgehen ist untragbar und zwingt uns zu Maßnahmen. Nur wenn der Fachverband seine aktuelle Haltung überdenkt und verbindliche zeitnahe Verhandlungszusagen macht, können wir unser Versprechen, einen völlig neuen Kollektivvertrag ohne inhaltliche Vorbedingungen auszuhandeln, aufrecht erhalten“, ergänzt der GPA-djp Wirtschaftsbereichssekretär Christian Schuster.

Konkret bedeutet dies die Abhaltung von Betriebsversammlungen in ganz Österreich ab 13. September. Zusätzlich wird es an ausgewählten Orten öffentliche Kundgebungen und Aktionen geben.

Die rund 9.000 Beschäftigten des grafischen Drucks müssen aktuell ohne einen gültigen Kollektivvertrag arbeiten. Das Bundeseinigungsamt hat dem Antrag des Verbands Druck & Medientechnik, nicht länger Kollektivvertragspartner sein zu wollen, Mitte Juni stattgegeben.

Artikel weiterempfehlen

Youtube
Facebook
Flickr
Webseite
Newsletterauswahl

ÖGB Newsletter

Hier erhalten Sie wöchentlich die wichtigsten Informationen des ÖGB zu Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sowie Berichte, Veranstaltungstipps und vieles mehr.
Geschlecht
Geschlecht:
Name
© Österreichischer Gewerkschaftsbund | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Inhalt