www.oegb.at

Mehr Lohn ArbeiterInnen

GBH-Muchitsch zieht erfolgreiche Bilanz über KV-Verhandlungen 2012

Die insgesamt 240.000 ArbeiterInnen in den Bau-, Holz- und Steinbranchen erhalten nach Abschluss der Frühjahrslohnrunde der Gewerkschaft Bau-Holz (GBH) ab 1. Mai 2012 durchschnittlich 4 Prozent mehr Lohn - ein Ergebnis, das sich sehen lassen kann. Immerhin gilt die wirtschaftliche Lage nach wie vor als angespannt und die derzeitige Inflationsrate liegt bei 2,4 Prozent.

GBH-Bundesvorsitzender Josef Muchitsch: "Das bedeutet für die ArbeiterInnen je nach Branche und Tätigkeit jährlich durchschnittlich 1.000 Euro mehr im Geldbörsl. Mit Abschluss dieser Kollektivvertrags-Verhandlungsrunde konnte die Gewerkschaft Bau-Holz für alle zu betreuenden Branchen Reallohnerhöhungen erreichen. In durchwegs konstruktiven und effizienten Verhandlungsrunden waren wir für unsere insgesamt 240.000 Bau-, Holz- und SteinarbeiterInnen erfolgreich."

Die Abschlüsse im Überblick:

Bauindustrie und Baugewerbe: + 4,2 Prozent mehr KV-Lohn und Lehrlingsentschädigung, Ist-Lohn Parallelverschiebung

Bauhilfs- und -nebengewerbe: + 4,15 Prozent mehr KV-Lohn und Lehrlingsentschädigung,  Ist-Lohn Parallelverschiebung

Holz- und Sägeindustrie: bis zu + 4,1 Prozent mehr KV-Lohn und Lehrlingsentschädigung, + 3,75 Prozent mehr Ist-Lohn, Parallelverschiebung

Maler, Lackierer und Schilderhersteller: + 3,92 Prozent mehr KV-Lohn, bis zu + 6 Prozent mehr Lehrlingsentschädigung, Ist-Lohn Parallelverschiebung

Holz und Kunststoff verarbeitendes Gewerbe: bis zu + 3,91 Prozent mehr KV- und Akkordlohn sowie Lehrlingsentschädigung

Stein- und keramische Industrie: + 3,81 Prozent mehr KV-Lohn und Lehrlingsentschädigung, + 3,61 prozent mehr Ist-Lohn

Artikel weiterempfehlen

Newsletterauswahl

ÖGB Newsletter

Hier erhalten Sie wöchentlich die wichtigsten Informationen des ÖGB zu Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sowie Berichte, Veranstaltungstipps und vieles mehr.
Geschlecht
Geschlecht:
Name
© Österreichischer Gewerkschaftsbund | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Inhalt