Zum Hauptinhalt wechseln
Bildungsprogramm Frühjahr 2021
Weiterbildung

Bildungsprogramm Herbst/Winter 2022

Bildungsprogramm Herbst/Winter 2022

Werkstattgespräche: „Es dreht sich alles um die Pflege - Gesundheits- und Sozialwesen als Jobmotor der Zukunft“

Der Arbeitsplatzmotor des Landes wird in Zukunft wohl nicht mehr die Industrie, sondern das Gesundheits- und Sozialwesen sein: Hier wird allein schon wegen der demographischen Entwicklung mehr Personal gebraucht und neue Arbeitsplätze entstehen. Was bedeutet diese Situation für uns? Es diskutieren Georg Kovarik (ÖGB-Experte für Volkswirtschaft), Ursula Fischer-Gruber (Heim- u. Pflegeleiterin) und Thomas Steurer (Zentralbetriebsrat Landeskrankenhäuser u. Vorsitzender GÖD-Gesundheitsgewerkschaft).

TERMIN: Dienstag, 27. September 2022, 19:00 Uhr bis ca. 21:00 Uhr
ORT: Pfarreizentrum St. Martin, Marktplatz 1, Dornbirn
ZIELGRUPPE: Alle

Workshop: „Professionelle Mitgliederwerbung“

Wir können als Gewerkschafter:innen gemeinsam Vieles erreichen. Je mehr wir sind, desto stärker ist unsere Verhandlungsposition. Daher ist Mitgliederwerbung eine zentrale Aufgabe. Es gilt, möglichst viele Beschäftigte von den Vorteilen einer Mitgliedschaft in einer Gewerkschaft zu überzeugen. In diesem Workshop erhalten Betriebsrät:innen und Personalvertreter:innen wertvolle Tipps für eine erfolgreiche Mitgliederwerbung. Wichtig ist dabei vor allem, sich gut auszudrücken und überzeugend zu argumentieren, aber auch mit viel Selbstbewusstsein auf die Menschen zuzugehen.

TERMIN: Mittwoch, 28. September 2022, 09:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr
ORT: Hotel Lamm, Mehrerauerstraße 51, Bregenz
REFERENT: Christian Pellini, ÖGB
ZIELGRUPPE: Betriebsrät:innen, PV, die Gewerkschaftsmitglied sind
TEILNEHMER:INNENBEITRAG: kostenlos
ANMELDESCHLUSS: Freitag, 16. September 2022 unter www.voegb.at

Direkt vor Ort: Frauenmuseum in Hittisau Ausstellung „verfolgt/verlobt/verheiratet – Rettende Ehen jüdischer Frauen ins Exil“

Im März 1938 beginnt für österreichische Jüdinnen und Juden ein Wettlauf gegen die Zeit. Einige Wiener Jüdinnen retten sich durch eine Scheinehe mit einem ausländischen Staatsbürger. Die Ausstellung im Frauenmuseum Hittisau spürt den Lebenswegen und unterschiedlichen Schicksalen von zwölf österreichischen Jüdinnen nach. Diese Ehen werden pro forma geschlossen, aus Solidarität oder gegen Bezahlung, um in ein Land zu gelangen, in dem Jüd:innen (noch) nicht verfolgt werden. Frauen, die bereits im Exil sind, gehen eine Scheinehe ein, um der Staatenlosigkeit zu entgehen oder sich eine Arbeitserlaubnis zu verschaffen. 

TERMIN: Donnerstag, den 29. September 2022, 17:00 Uhr (voraussichtliche Dauer ca. 1 ½ Stunden)
ORT: Frauenmuseum Hittisau (Platz 501)
ZIELGRUPPE: Gewerkschaftsmitglieder
ANMELDESCHLUSS: Donnerstag, den 22. September 2022 unter frauen.vorarlberg@oegb.at
Bei Bedarf organisieren wir gerne Fahrgemeinschaften (Kontakt: frauen.vorarlberg@oegb.at oder telefonisch unter der TelNr. 05522 3553 38021) 

ÖGJ-Erste-Hilfe-Kurs

Dieser Kurs ist nicht nur für all jene, die den Erste-Hilfe-Kurs für den Führerschein benötigen, sondern auch für alle, die für den Notfall gerüstet sein wollen. Wer sein Erste-Hilfe-Wissen regelmäßig in einem Kurs auffrischt, fühlt sich sicher und hilft ohne Angst, wenn es darauf ankommt. Du kannst dich auf einen spannenden Workshop freuen, in dem du mit Hilfe von Sanitäter:innen lernst, wie man in Notsituationen richtig reagiert.

TERMIN: Samstag, 1. Oktober 2022, 09.00 – 16.00 Uhr
ORT: Rotes Kreuz, Reichsstr. 130, 6800 Feldkirch
ZIELGRUPPE: Jugendliche Gewerkschaftsmitglieder
ANMELDESCHLUSS: Freitag, 23. September 2022 unter oegj.vorarlberg@oegb.at

Exkursion: „KZ-Gedenkstätte Mauthausen und Gusen“

Nach dem Zitat: "Die Erinnerung ist wie das Wasser: Sie ist lebensnotwendig..." bieten wir im Rahmen einer zweitätigen Exkursion mit Aufenthalt in Linz die Möglichkeit zu einem Besuch der KZ-Gedenkstätte Mauthausen. Es war das größte Konzentrationslager der Nationalsozialisten in Österreich. Außerdem besichtigen wir die KZ- Gedenkstätte Gusen, das mit dem nahegelegenen Mauthausen ein Doppellager bildete. Die Exkursion zur KZ-Gedenkstätte Mauthausen wird vom Vorarlberger Historiker Werner Bundschuh begleitet. 

TERMIN: Donnerstag, 6. Oktober, 05:00 Uhr bis Freitag, 7. Oktober 2022 ca. 20:00 Uhr
ORT: KZ-Gedenkstätte Mauthausen und Gusen
ZIELGRUPPE: Betriebsrät:innen, PV, die Gewerkschaftsmitglied sind
TEILNEHMER:INNENBEITRAG: kostenlos

Direkt vor Ort: Der Gelbe Sack 

Die Menge an weggeworfenen Kunststoffverpackungen ist hoch. Jede Vorarlbergerin und jeder Vorarlberger ist jährlich für 27,5 Kilogramm Kunststoffverpackungsabfall verantwortlich. Insgesamt sind das 10.500 Tonnen pro Jahr. Kunststoff ist auf verschiedene Weise wiederverwertbar: als neuer Kunststoff oder als Energie. Etwa die Hälfte der gesammelten Kunststoffverpackungen wird zu neuen Kunststoffartikeln; PET-Flaschen werden wieder zu neuen PET-Flaschen oder zu Bekleidung (Fleece-Pullover) recycelt. Die andere Hälfte der Kunststoffverpackungen wird thermisch verwertet. Kunststoffe werden auch als Ersatzbrennstoffe in der Zementindustrie eingesetzt. Im Rahmen unseres Schwerpunkts „Umweltschutz und Nachhaltigkeit“ besichtigen wir die Kunststoffsortierung bei Loacker Recycling in Lustenau und werfen gemeinsam einen Blick hinter die Kulissen.

TERMIN: Donnerstag, den 6. Oktober 2022, 14:00 Uhr (voraussichtliche Dauer ca. 2 Stunden)
ORT: Loacker Recycling, Königswiesen 1, 6890 Lustenau
ZIELGRUPPE: Gewerkschaftsmitglieder
ANMELDESCHLUSS: Donnerstag, den 29. September 2022 unter frauen.vorarlberg@oegb.at

Seminar: „NLP - Neuro-Linguistisches Programmieren“

Durch NLP ergeben sich neue Möglichkeiten, mit Kolleg:innen, Vorgesetzten oder auch im Bekanntenkreis zu kommunizieren. Viele vergleichen NLP mit einer Werkzeugkiste: Wer sie öffnet, findet wirksame Instrumente, die eigentlich nur darauf warten, eingesetzt zu werden. NLP wird getragen von der Idee, dass unser Verhalten Muster aufweist, die man wahrnehmen und kommunikativ verändern kann. Mit NLP werden kommunikative Fertigkeiten und Fähigkeiten auf den verschiedensten Gebieten verbessert. 

TERMIN: Donnerstag, 13. Oktober, 09:00 Uhr bis Freitag, 14. Oktober 2022 ca. 16:00 Uhr
ORT: Hotel Die Wälderin, Hinterbündt 383, Mellau
REFERENTEN: Michael Prokop, Christian Pellini, ÖGB
ZIELGRUPPE: Betriebsrät:innen, PV, die Gewerkschaftsmitglied sind
TEILNEHMER:INNENBEITRAG: € 30,00
ANMELDESCHLUSS: Donnerstag, 29. September 2022 unter www.voegb.at

Workshop: „Die Betriebsratswahl“

In diesem Workshop erfahren Betriebsrät:innen, was sie bei der Organisation und Umsetzung der Betriebsratswahl alles berücksichtigen müssen. Angefangen bei den Fristen und der Einberufung einer Betriebsversammlung bis hin zur Wahl des Wahlvorstandes, der Anfertigung der Wählerlisten und der Durchführung der Wahl. Beantwortet werden darüber hinaus Fragen wie: Wer ist überhaupt wahlberechtigt? Wer hat ein aktives, wer ein passives Wahlrecht? Und was sind die Voraussetzungen für die Einrichtung eines getrennten bzw. eines gemeinsamen Betriebsrates?

TERMIN: Dienstag, 18. Oktober 2022, 09:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr
ORT: Gasthof Mohren, Stiegstraße 17, Rankweil
REFERENTEN: Christian Hauser, ÖGB, Manuel Ganahl, ÖGB
ZIELGRUPPE: BetriebsrätInnen, PV, die Gewerkschaftsmitglied sind
TEILNEHMER:INNENBEITRAG: kostenlos
ANMELDESCHLUSS: Freitag, 7. Oktober 2022 unter www.voegb.at

KOSMOS - diskurs: Ökonomie der kurzen Wege - Regionalisierung als Jobmotor

Der Schweizer Volkswirt und Wirtschaftsjournalist Werner Vontobel im Gespräch mit Michael Diettrich. Die exportorientierte Vorarlberger Industrie sei der Jobmotor des Ländle und jeder zweite Arbeitsplatz hänge am Export. Solche Aussagen hört man wie ein Mantra von Vorarlberger Politikern und den Wirtschaftsverbänden. Werner Vontobel hat einen anderen Blick auf die Dinge: Nicht nur in der Schweiz, sondern auch in Vorarlberg sind während der letzten 20 Jahre in der Industrie weniger Arbeitsplätze entstanden als bspw. im Gesundheits- und Sozialwesen. Und generell hat ein immer größerer Teil der Arbeitsplätze eine lokale bzw. regionale Marktorientierung.

TERMIN: Dienstag, 18. Oktober 2022, 19 Uhr
ORT: Theater KOSMOS Mariahilfstraße 29, Bregenz
ZIELGRUPPE: Alle

Werkstattgespräche: Für ein globales Fair Play!

Mit der kommenden Fußball-Weltmeisterschaft der Männer in Katar ist die Frage von Arbeits- und Menschenrechten im Rahmen von sportlichen Großereignissen wieder ins Zentrum gerückt. Die tragischen Todesfälle von hunderten Arbeitern auf den WM-Baustellen führten zu einem Aufschrei in Medien und Gesellschaft. Wir wollen dies zum Anlass nehmen, um die globalen Auswirkungen von Sportgroßereignissen zu beleuchten und blicken hinter die Kulissen der internationalen Sportindustrie. Unter dem Motto „Für ein globales Fair Play! – Unser Spiel für Menschrechte!“ zeigen wir Alternativen auf, wie die öffentlichkeits- und breitenwirksamen Potentiale des Sports genutzt werden können, um aktiv zur Realisierung von Menschenrechten und globaler Gerechtigkeit beizutragen.

TERMIN: Donnerstag, 20. Oktober 2022, 19 Uhr bis 21 Uhr
ORT: Clubheim cashpoint SCR Altach
Referent: Mag. Michael Wögerer (Projektleiter bei weltumspannend arbeiten)
ZIELGRUPPE: Alle

Kinoabend zum Equal Pay Day

Am 30. Oktober ist der österreichweite Equal Pay Day, der Tag der Lohngleichheit. Vorarlberg ist einmal mehr unrühmliches Schlusslicht, wenn es um Fraueneinkommen geht. Die Lohndifferenz liegt bei über 32 Prozent. Im Vorfeld des Equal Pay Day laden die Gewerkschaftsfrauen und die Gewerkschaftsjugend gemeinsam zu einem Kinoabend zum Thema „Lohnungleichheit“ ein. Wir zeigen den Kinofilm „Battle of the sexes – Gegen jede Regel“, eine wahre Geschichte und ein Meilenstein der Emanzipation. 1973 forderte der Ex-Tennis-Champion Bobby Riggs die Nr. 1 des Frauentennis, Billie Jean King, zu einem Wettkampf heraus. Riggs wollte ursprünglich damit beweisen, dass Tennis eine Männerdomäne sei. Die Übertragung wurde damals zum meistgesehenen Sportevent im Fernsehen und gilt als Meilenstein in der Geschichte der Gleichberechtigung. Der Kinoabend ist eine Kooperationsveranstaltung der ÖGB Frauen und der Vorarlberger Gewerkschaftsjugend.

TERMIN: Freitag, 21. Oktober 2022, 17:00 Uhr
ORT: Metro Kino, Rheinstrasse, Bregenz 
ZIELGRUPPE: nur für weibliche Gewerkschaftsmitglieder (geschlossene Gesellschaft)
ANMELDESCHLUSS: Freitag, 14. Oktober 2022 unter frauen.vorarlberg@oegb.at

Seminar: „Personelle Mitwirkungs- und Mitgestaltungsmöglichkeiten des Betriebsrates“

Betriebsrät:innen stehen nicht nur mit Rat und Tat zur Seite, sondern haben im Betrieb auch ein starkes Wörtchen mitzureden! Vor allem, wenn es um personelle Entscheidungen geht, haben BetriebsrätInnen eine Reihe von Befugnissen und Mitbestimmungsrechten. So werden BetriebsrätInnen etwa im Falle von Einstellungen, Versetzungen und der Verhängung von Disziplinarmaßnahmen mit einbezogen. Zudem können sie auch Kündigungen und Entlassungen anfechten. Dieses Seminar richtet sich vor allem an neu gewählte Betriebsrät:innen. Vermittelt werden die Grundlagen des Arbeitsverfassungsgesetz. Zudem erhalten die Teilnehmer:innen praktische und wertvolle Tipps für die Verhandlungstechniken, sowie für die tägliche Betriebsratsarbeit.

TERMIN: Donnerstag, 3. November, 09:00 Uhr bis Freitag, 4. November 2022 ca. 13:00 Uhr
ORT: Hotel Kreuz, Buchboden 1, Sonntag
REFERENT: Christian Pellini, ÖGB
ZIELGRUPPE: Betriebsrät:innen, die Gewerkschaftsmitglied sind
TEILNEHMER:INNENBEITRAG: € 30,00
ANMELDESCHLUSS: Donnerstag, 20. Oktober 2022 unter www.voegb.at

Gedenkveranstaltung: „Mutig und menschlich: Ernest Prodolliet, Schweizer Vizekonsul und Fluchthelfer in Bregenz 1938“

Ernest Prodolliet verhalf in seiner Funktion als Schweizer Vizekonsul in Bregenz hunderten Jüdinnen und Juden zur Flucht in die Schweiz. Es sprechen: Hanno Loewy, Direktor des Jüdischen Museums Hohenems, informiert einleitend über „Fluchtwege in die Schweiz 1938–1945“. Jörg Krummenacher, Schweizer Journalist und Autor, berichtet unter dem Titel „Ernest Prodolliet – der bescheidene Haudegen“, wie der Schweizer Vizekonsul in Bregenz hunderte jüdische Flüchtlinge rettete. Simone Prodolliet, Großnichte von Ernest Prodolliet, ehemalige Geschäftsführerin der Eidgenössischen Kommission für Migrationsfragen. Hubert Dragaschnig, Theater KOSMOS, liest aus Einvernahmeprotokollen und anderen Texten.

TERMIN: Donnerstag, 10. November 2022, 19.00 Uhr
ORT: Vorarlberg museum, Kornmarktplatz 1, Bregenz
ZIELGRUPPE: Alle 
ANMELDUNG: unter www.vorarlbergmuseum.at/kalender 

Direkt vor Ort: Die Vorarlberger Landesbibliothek – eine frauenspezifische Führung mit Marion Kaufer

Nach mehr als eineinhalb Jahren Renovierungs- und Umbauarbeiten wurden die modernisierten Räumlichkeiten der Vorarlberger Landesbibliothek im Mai dieses Jahres offiziell eingeweiht. Werfen wir gemeinsam einen Blick hinter die schöne alte Fassade der Vorarlberger Landesbibliothek und entdecken eines der modernsten Informationszentren im Bodenseeraum. Es erwartet uns ein breit gefächertes Angebot an Büchern, Zeitschriften und elektronischen Medien zu allen Fachgebieten. Marion Kaufer übernahm 2018 die Leitung und ist die erste Frau an der Spitze der Vorarlberger Landesbibliothek. Ihre Fachgebiete sind unter anderem Frauen- und Genderwissenschaften.  Kaufer wird speziell für uns eine frauenspezifische Führung durch die Vorarlberger Landesbibliothek machen. Wir laden euch herzlich dazu ein.

TERMIN: Dienstag, den 15. November 2022, 16:00 Uhr
ORT: Vorarlberger Landesbibliothek, Bregenz
ZIELGRUPPE: weibliche Gewerkschaftsmitglieder
ANMELDESCHLUSS: Dienstag, 8. November 2022 unter frauen.vorarlberg@oegb.at

ÖGJ-GOKART-Rennen

Durchstarten und Vollgas geben beim ÖGJ-Gokart-Rennen. Anfänger:innen und anspruchsvolle Fahrer:innen können auf dem Vorarlberg Ring mit modernsten Karts auf der 330 Meter langen High-Speed Rennstrecke mit einer doppelten Steilwandkurve sowie einer Schikane um die besten Rundenzeiten kämpfen. Es erwarten dich wieder tolle Preise und ein kleiner Imbiss!

TERMIN: Freitag, 18. November 2022
BEGINN: Kartrennen um 19.00 Uhr, Gruppeneinteilungen ab 18.30 Uhr
ORT: Kartbahntreff Münkafeld, Münkafeld 2, 6800 Feldkirch
ZIELGRUPPE: Jugendliche Gewerkschaftsmitglieder
Kein Teilnehmer.innenbeitrag
ANMELDESCHLUSS: Freitag, 4. November 2022
 unter oegj.vorarlberg@oegb.at

Vortrag: Keine Zeit – Deine Entscheidung?

Dieses Szenario kennen viele: Mehrere Dinge gleichzeitig erledigen. Ständig im Stress und unter Druck arbeiten. Auf dem Schreibtisch stapeln sich die Akten, das Telefon läutet im Minutentakt und gefühlte 100 Mails möchten beantwortet werden. Auch das Privatleben erfordert meist einiges an Organisationstalent. Wir alle kennen das Gefühl, dass die Zeit förmlich durch die Finger rinnt. Ständige Eile und Turbopowerphasen sind aber ungesund und können in Schlafstörungen und Erschöpfungszuständen enden. Entschleunigen, Fokussieren und Reduzieren sind DIE Schlagworte des Zeitmanagements. Den Spagat zwischen Muss und Muße zu schaffen, verhilft oft Erschöpfungszustände zu vermeiden. Leichter gesagt als getan. An diesem Abend geht es daher um Antistressstrategien und die Fähigkeit, Zeit gut zu nutzen.

TERMIN: Dienstag, 22. November 2022, 19:00 Uhr
ORT: Altes Vereinshaus Lauterach
REFERENTIN: Doris Jäger, Dozentin und Trainerin für Gesundheitscoaching und Resilienz
ZIELGRUPPE: weibliche Gewerkschaftsmitglieder
ANMELDESCHLUSS: Dienstag, 15. November 2022 unter frauen.vorarlberg@oegb.at

Workshop: „Web-Tools effektiv nutzen“

Das Web wird schon lange zur raschen Beschaffung von Information genutzt. Inhalte „googeln“ ist bereits zum Synonym für die Suche im Internet geworden. Doch gerade bei der Beschaffung von Rechtsinformationen im Internet sind Besonderheiten zu beachten, so z.B. seriöse Quellen zu finden und aus der Fülle der Ergebnisse die wichtigen herauszufiltern. Abhilfe schaffen hier spezialisierte Fachdatenbanken und Web-Tools, wie die des ÖGB-Verlags, die im Rahmen dieses Webinars vorgestellt werden. 

TERMIN: Dienstag, 6. Dezember 2022, 14:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr
ORT: Virtuelle Veranstaltung via Microsoft Teams
REFERENT: Robert Leonhardt, Vertrieb und Betriebsratsservice ÖGB-Verlag
ZIELGRUPPE: BetriebsrätInnen, PV, die Gewerkschaftsmitglied sind
TEILNEHMER:INNENBEITRAG: kostenlos
ANMELDESCHLUSS: Dienstag, 29. November 2022 unter www.voegb.at

Karenz, Papamonat, Elternteilzeit und Kinderbetreuungsgeld  

Im Zuge einer Schwangerschaft stellen sich viele Fragen für werdende Väter und Mütter. Wir schaffen bei diesem Tagesseminar einen guten Überblick über die bevorstehenden Herausforderungen und Pflichten – vor und nach – der Geburt. Die Teilnehmer:innen bekommen wertvolle Einblicke in die gesetzlichen Regelungen zu Karenz und Elternteilzeit. Weiters gibt es nützliche Informationen zum Kinderbetreuungsgeld.

TERMIN: Mittwoch, 14. Dezember 2022, 9.00 bis 16.00 Uhr
ORT: Hotel Lamm, Bregenz
REFERENT: Manuel Ganahl, Rechtsschutzreferent des ÖGB Vorarlberg
ZIELGRUPPE: Betriebsrät:innen, Personalvertreter:innen, Gewerkschaftsmitglieder
ANMELDESCHLUSS: Mittwoch, 7. Dezember 2022 unter frauen.vorarlberg@oegb.at

Stadtspaziergang: Gendersensible Stadt Bregenz

Im Rahmen des Schwerpunkts „Frauen bauen Stadt“ wurde dieser besondere Spaziergang durch die Landeshauptstadt Bregenz konzipiert. Wir gehen mit einem gendersensiblen Blick an alltägliche Orte der Stadt Bregenz und blicken auf Ungleichheiten bei der Raumnutzung durch Menschen verschiedenen Geschlechts und Alters, verschiedener Herkunft und sozialer Lage. Werden öffentliche Räume von Mädchen anders genutzt als von Jungen? Entsprechen unsere Wohnungen den vielfältigen Lebenssituationen von Familien, Alleinerziehenden oder Alten? Welche Ansprüche an Mobilität haben Menschen, wenn sie ihre alltäglichen Aufgaben wie Betreuung, Einkaufen und Erwerbsarbeit erledigen? Und wie werden diese Aspekte heute in Planungen berücksichtigt?  

TERMIN: Donnerstag, den 15. Dezember 2022, 14:00 (Ende ca. 16:00 Uhr)
TREFFPUNKT: Parkplatz Magazin 4
LEITERIN: Eva Lingg-Grabher, Dozentin an der ArchitekturWerkstatt der OST - Ostschweizer Fachhochschule 
ZIELGRUPPE: Gewerkschaftsmitglieder
ANMELDESCHLUSS: Dienstag, 6. Dezember 2022 unter frauen.vorarlberg@oegb.at

Vortrag: Familienbonus-Plus, Familienbeihilfe und Co – Das gilt es zu beachten

Familienbonus Plus, Familienbeihilfe, Mehrkindzuschlag, Alleinerzieherabsetzbetrag – viele Schlagwörter, viele Fragen… Wir wollen bei dieser Veranstaltung mit Eva Maria Düringer, Steuerexpertin der AK Vorarlberg Licht ins Dunkel bringen und einen Überblick über die aktuellen steuerlichen Vorteile für Familien informieren.

TERMIN: Mittwoch, den 18. Jänner 2023, 17:00 Uhr (bis ca. 19:00 Uhr)
ORT: ÖGK, Jahngasse 1, 6850 Dornbirn
REFERENTIN: Eva-Maria Düringer, Steuerrechtsexpertin der AK Vorarlberg
ZIELGRUPPE: Gewerkschaftsmitglieder
ANMELDESCHLUSS: Mittwoch, den 11. Jänner 2023 unter frauen.vorarlberg@oegb.at

Holocaust-Gedenktag: Der Ariseur und der Massenmörder aus Bregenz: Harald und Irmfried Eberl 

Aus einer deutschnationalen Familie stammend, besuchten sie das Gymnasium in Bregenz und studierten in Innsbruck, der eine Jus, der andere Medizin. Beide engagierten sich als Burschenschafter und wurden illegale Nationalsozialisten. Nach der Machtübernahme durch die Nazis machten sie Karriere, Harald war als Rechtsanwalt Spezialist für Arisierungen und führender nationalsozialistischer Landespolitiker. Irmfried leitete als Arzt „Heil- und Pflegeanstalten“,  in denen Tausende Menschen ermordet wurden, bevor er als Kommandant des Vernichtungslagers Treblinka für etwa 280.000 Tötungen verantwortlich wurde. Nach dem Zusammenbruch des nationalsozialistischen Regimes tauchte Irmfried Eberl in Süddeutschland unter, bis er 1948 verhaftet wurde und sich in der Haft das Leben nahm. Harald Eberl gelang es, sich der Entnazifizierung in Vorarlberg zu entziehen und er machte anschließend Karriere im deutschen Wirtschaftswunder.

TERMIN: Freitag, 27.Jänner 2023, 19:00 Uhr
ORT: Vorarlberg Museum, Kornmarktpl. 1, Bregenz
ZIELGRUPPE: Alle

Info-abend: „Die Arbeitnehmer:innenveranlagung“

Jedes Jahr schenken die Beschäftigten dem Finanzministerium mehrere Millionen Euro, weil sie die Arbeitnehmer:innenveranlagung (früher Lohnsteuerausgleich) nicht durchführen. Dafür gibt es mehrere Gründe: Viele haben Angst, etwas zurückzahlen zu müssen, oder dass sich die Arbeitnehmer:innenveranlagung nicht auszahlt. Dazu besteht aber kein Anlass. Ganz im Gegenteil. Eine freiwillige Veranlagung zahlt sich auf jeden Fall aus. An diesem Infoabend wird erklärt, wie die Arbeitnehmer:innenveranlagung selbst durchgeführt werden kann.

TERMIN: Donnerstag, 2. Februar 2023, 18:30 Uhr bis ca. 20:30 Uhr
ORT: Hotel Lamm, Mehrerauerstraße 51, Bregenz
REFERENT: Mag. Manfred-Georg Korn, Steuerexperte der AK Wien
ZIELGRUPPE: Gewerkschaftsmitglieder
TEILNEHMER:INNENBEITRAG: kostenlos
ANMELDESCHLUSS: Donnerstag, 26. Jänner 2023 unter www.voegb.at

Seminar: „Konfliktmanagement“

Konflikte werden meist als störend empfunden. Schon das Ansprechen von Problemen, Verbesserungsvorschlägen etc. werden meistens vermieden, um keinen Streit zu provozieren. Das Harmoniebedürfnis ist oft zu groß. Dabei birgt jede Diskussion, sei es in Mitarbeiter-, Dienstbeurteilungs- oder Elterngesprächen, auch die Chance zur Weiterentwicklung und positiven Veränderung. In diesem Seminar erfahren die Teilnehmer:innen, warum es zu Konflikten kommt, wie diese frühzeitig erkannt und konstruktiv gelöst werden können. Geübt wird beispielsweise selbstsicheres Auftreten und das Führen eines Beratungsgespräches.

TERMIN: Montag, 27. Februar, 09:00 Uhr bis Dienstag, 28. Februar 2023 ca. 16:00 Uhr
ORT: Hotel Kreuz, Buchboden 1, Sonntag
REFERENT: Christian Pellini, ÖGB
ZIELGRUPPE: BetriebsrätInnen, PV, die Gewerkschaftsmitglied sind
TEILNEHMER:INNENBEITRAG: € 30,00
ANMELDESCHLUSS: Montag, 13. Februar 2023 unter www.voegb.at

Frauenspezialseminar: Raus aus der Multitasking-Falle - Über unseren Umgang mit Zeit

Wir alle kennen das – Man plant seine To-Do´s für einen Tag, wird dann jedoch ständig unterbrochen. Mal klingelt das Telefon, mal meldet sich die Abteilungs-Whats-App-Gruppe, mal kommt eine Teamnachricht. Am Ende des Tages hat man nicht das geschafft, was man sich vielleicht für diesen Tag vorgenommen hätte. Insofern bedeutet gutes Zeitmanagement, sich klar und motiviert den wichtigen Dingen zu widmen – egal ob beruflich oder privat – und sie von unwesentlichen zu unterscheiden.

Seminarinhalte:

·         Wie uns Qualität und Quantität von Zeit bestimmen

·         Zeit, Körper und Gesundheit –So viele Uhren ticken in uns

·         Zeit analysieren und verändern

TERMIN: Montag, 27. Februar 2023, 9:00 Uhr (bis ca. 16:00 Uhr)
ORT: Hotel Sternen, Sternenplatz 4, Wolfurt
TRAINERIN: Mag. Maria Embacher, Coachin und Supervision
ZIELGRUPPE: Betriebsrätinnen, Personalvertreterinnen, die Gewerkschaftsmitglied sind
ANMELDESCHLUSS: Montag, 20. Februar 2023 unter frauen.vorarlberg@oegb.at