Zum Hauptinhalt wechseln
MP STUDIO_ADOBESTOCK
Kollektivvertragsverhandlungen

Beamten-Gehaltsverhandlungen gestartet

GÖD und younion: Kaufkraftstärkung für alle notwendig

Wie erwartet noch ohne die Übergabe von Forderungen ist am 20. Oktober die erste Gehaltsrunde im öffentlichen Dienst über die Bühne gegangen. Die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, nämlich eine Inflation im Jahresvergleich von 9,15 Prozent sowie ein negatives Wirtschaftswachstum zwischen 0,4 und 0,8 Prozent, wurden außer Frage gestellt.

Die Belegschaft wird heuer durch den neuen Chef der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst (GÖD), Eckehard Quin, sowie durch den Vorsitzenden der u.a. die Gemeindebediensteten vertretenden Gewerkschaft younion Christian Meidlinger vertreten. Eckehard Quin nannte vor der ersten Runde die „Stärkung der Kaufkraft aller Kollegen im öffentlichen Dienst" als Ziel. Dies hatten die Gewerkschaften auch in ihrem Schreiben Anfang Oktober an Vizekanzler Werner Kogler gefordert.

Alle Infos zu den Gehaltsverhandlungen der Beamten und Beamtinnen auf www.goed.at