Ingrid Reischl, Leitende ÖGB-Sekretärin
Kassenfusion

Machtspiele, Millionendefizite und gebrochene Versprechen

Neuer Podcast: Ein Jahr Kassenfusion

Folge 17 unseres Podcasts NACHGEHÖRT / VORGEDACHT dreht sich um das Thema: "Ein Jahr Sozialversicherungsreform: Machtspiele, Millionendefizite und gebrochene Versprechen"

Aus 21 wurden 5 - vor einem Jahr ist der Startschuss für die Reform der Sozialversicherung gefallen. Der bisher größte Eingriff in unser Gesundheitssystem wurde mit den Worten: „Wir sparen in der Verwaltung, wir sparen bei den Funktionären, wir sparen im System, und schaffen es so eine Milliarde bis 2023 zu lukrieren, die wir unmittelbar für die PatientInnen investieren wollen“ vom damaligen Kanzler Sebastian Kurz angekündigt.

In unserer neuen Podcast-Folge denken wir vor, wie eiskalt ArbeitnehmerInnen bei der Reform entmachtet wurden, warum es weiterhin eine Mehr-Klassen-Medizin gibt und warum Arztbesuche in Zukunft empfindlich teurer werden könnten.

Gast dieser Folge: 

Ingrid Reischl, Leitende Sekretärin im ÖGB, stellvertretende Vorsitzende im Dachverband der Sozialversicherungsträger und Vorsitzende der Trägerkonferenz

Ingrid Reischl, Leitende ÖGB Sekretärin

"Das wesentlichste Motiv der Sozialversicherungsreform war es, die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in diesem Lande zu entmachten.“

Du willst noch mehr NACHGEHÖRT / VORGEDACHT?  

HIER hörst du alle Folgen!

HIER kannst du uns auf Spotify hören 

HIER kannst du uns auf iTunes hören