Peter Leinfellner (vida) im Gespräch mit der mobilen Pflegerin Sonja Hör

Pflege

Mobile Pflegerin Sonja im Podcast-Interview

Sonja Hör: „In der Pflege und Betreuung arbeiten absolute Powerfrauen.“

Sie halten Hände, lindern Schmerzen und trocknen Tränen — und das jeden Tag. Leider kommt die Anerkennung für die Beschäftigten in Pflege und Betreuung aber oft viel zu kurz. Sie sind die stillen Helden der Gesellschaft.

Sonja Hör ist seit 20 Jahren Fachsozialbetreuerin in der Altenarbeit in der mobilen Pflege. Im Podcast-Interview der Gewerkschaft vida erzählt sie, warum sie sich Pflegeroboter grausam vorstellt, wieso Abgrenzung das A + O in ihrem Beruf ist und was die Pflege der Zukunft braucht.

Jetzt anhören:

Nach der Betriebsräte-Reihe werden jeden Mittwoch die besten Podcasts aus den Gewerkschaften vorgestellt.

In der Pflege fehlt Personal

Die Gewerkschaft vida hat gemeinsam mit der Arbeiterkammer die Initiative „Mehr von uns. Besser für alle.“ ins Leben gerufen und fordert mehr Personal in Krankenhäusern. Die MitarbeiterInnen in Pflege und Betreuung sind Rückgrat des Spitalsbetriebs und an ihren psychischen und physischen Grenzen angekommen.