Frauen und Kinder am Limit
Hörtipp

Podcast: Frauen und Kinder am Limit

Corona-Krise befeuert unbezahlte Arbeit und ungewisse Zukunft

Seit Monaten arbeiten Frauen am Limit - Homeschooling, Homeoffice, Kinderbetreuung und auch den Haushalt schupfen.

Auf Zurufe, dass gerade jetzt Homeoffice für Frauen ein Segen sei, hat ÖGB-Präsident Wolfgang Katzian folgende Antwort: 

Da tun manche so, als ob Homeoffice heißt: Hängematte! Die Menschen müssen ja weiter für die Firma arbeiten. Und wer glaubt, man kann nebenbei Kinder betreuen, Homeschooling und Homecooking machen, dann leben diese Menschen auf dem Mond. Abseits jeder Realität.

Wolfgang Katzian, ÖGB-Präsident

Vor massiven Herausforderungen stehen aber Tag für Tag auch unsere Schulkinder. Soziale Abschottung und Distance Learning waren von heute auf morgen die neue Normalität. 

In Nachgehört / Vorgedacht beleuchten wir, warum Frauen in der Krise den Kürzeren ziehen, wie sie die Politik im Stich lässt und wie lange SchülerInnen die aktuelle Situation noch durchhalten.  

Gäste in dieser Folge: 

Dr.in Katharina Mader, Department Volkswirtschaft, Institut für Heterodoxe Ökonomie  (Copyright: Pamela Rußmann) Dr.in Katharina Mader, Department Volkswirtschaft, Institut für Heterodoxe Ökonomie (Copyright: Pamela Rußmann)
Mag. Elisabeth Scherrer, Professorin an der Tourismusschule Wassermanngasse in Wien Mag. Elisabeth Scherrer, Professorin an der Tourismusschule Wassermanngasse in Wien

Du willst noch mehr NACHGEHÖRT / VORGEDACHT?  

HIER hörst du alle Folgen

HIER kannst du uns auf Spotify hören 

HIER kannst du uns auf iTunes hören