Podcast

Herhören!

Hast du schon den neuen ÖGB-Podcast abonniert?

Wusstest du, dass es Gewerkschaft auch zum Mitnehmen gibt? Oder wie man heutzutage sagt: „to-go“? Ja! Den ÖGB kannst du jetzt ganz leicht in die Tasche stecken und rund um die Uhr, also wann immer du willst, auch hören. Und zwar mit unserem Podcast „Nachgehört Vorgedacht“. Seit Mai des vergangenen Jahres liefern wir alle zwei Wochen eine neue Folge zu einem Thema, das die ArbeitnehmerInnen in Österreich bewegt.  

Schon reingehört?  

Futter für die Ohren gibt es mittlerweile ausreichend – 17 Folgen des ÖGB-Podcasts sind aktuell abrufbar. Eine Folge dreht sich etwa um das Kriseninstrument Corona-Kurzarbeit. Binnen weniger Tage wurde das Erfolgsmodell ja quasi aus dem Boden gestampft – einer, der bei den Verhandlungen mit dabei war, ist Albert Scheiblauer, Sekretär für Kollektivvertrag und Recht in der Gewerkschaft Bau-Holz.

Er gibt uns einen exklusiven Blick hinter die Kulissen und erzählt uns, was sich bei den Verhandlungen zu den Kurzarbeitspaketen wirklich abgespielt hat. Außerdem klären wir, warum das österreichische Kurzarbeitsmodell im Europa-Vergleich besonders heraussticht. 

Am Puls der Zeit  

Arbeitest du gerade im Homeoffice? Dann ist die „Nachgehört Vorgedacht“-Folge „Arbeitsplatz Wohnung“ perfekt für dich. Wir denken vor, welche klaren Schranken Arbeiten zu Hause haben muss, was es braucht, damit das eigene Heim für Frauen in Zukunft nicht mehr das schlechtere Büro ist, und warum es keine gute Idee ist, am Strand in Italien Homeoffice zu machen.   

Weniger bringt mehr  

Ob im Homeoffice oder am gewohnten Arbeitsort – weniger arbeiten würden wir wohl alle gern. Und das sollten wir auch! Warum? Die besten Argumente liefern wir in der Folge „Kürzere Arbeitszeiten – mehr Lebensqualität“. Weniger arbeiten schafft tatsächlich mehr Jobs, steigert unsere Produktivität und Zufriedenheit und die Luft wird auch besser.

Das sieht auch ein oberösterreichisches Unternehmen so – in einem Exklusivinterview im Podcast verrät uns der Geschäftsführer, warum die Arbeitszeitverkürzung in seinem Unternehmen „die beste Entscheidung war, die wir je getroffen haben“.

Keine Folge verpassen 

Das sind nur drei Beispiele dafür, was dich bei „Nachgehört Vorgedacht“ erwartet. Jede Folge ist rund 25 Minuten lang und du kannst sie ganz leicht und bequem hören – etwa auf deinem Handy.

Wenn du z. B. Spotify-Mitglied bist, dann öffne einfach die App, gib im Suchfeld „Nachgehört Vorgedacht“ ein und los geht’s! Abgesehen von Spotify sind wir auf sämtlichen anderen Podcast-Apps ebenfalls zu finden.

Wir würden uns freuen, wenn du uns abonnierst und gut bewertest. Du findest uns übrigens auch unter der Internetadresse podcast.oegb.at - wir hören uns!