Gewalt darf niemals toleriert werden!
Oberösterreich

Gewalt darf niemals toleriert werden!

ÖGB-Kompetenzforum Migration verurteilt Angriffe auf Demos in Wien

„Gewalt ist in jeder Form abzulehnen und darf niemals toleriert werden“, betont Nisvet Veladzic, Vorsitzender des ÖGB-Kompetenzforums Migration in Oberösterreich. Die AktivistInnen, die aus unterschiedlichsten Ländern kommen, stellen sich klar gegen rechtsextreme Übergriffe auf Demonstrationen in Wien. „Jedem in Österreich muss es möglich sein, für seine Überzeugungen auf die Straße zu gehen. Wer anderer Meinung ist, kann das nicht bei Straßenschlachten austragen. Jeder muss demonstrieren können, ohne Angst davor haben zu müssen, von Rechtsextremen angegriffen zu werden.“

ArbeitnehmerInnen sollten zusammenstehen

Die Gewaltspirale müsse unbedingt durchbrochen werden, man sehe in anderen Ländern, wohin es führen könne, wenn sich die Gewalt aufschaukelt. „Wir haben dazu mit den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise wirklich genug Probleme, die es zu lösen gilt. Hundertausende Menschen, die ihren Arbeitsplatz verloren haben, brauchen eine neue Perspektive“, betont Veladzic. „Diese Krawalle schwächen die ArbeitnehmerInnen. Wir müssen unabhängig von Nationalität und Herkunft zusammenstehen und gemeinsam für unsere Rechte eintreten.“