Vida-Woisetschläger: „Reaktion auf Pflege-Protest ist eines Landesrats unwürdig!“

Hattmannsdorfer verhöhnt Pflegepersonal, das seit Monaten am Limit arbeitet

„Landesrat Wolfgang Hattmannsdorfer ist offenbar in seiner neuen Rolle noch nicht angekommen“, so kommentiert vida-Landesvorsitzender Helmut Woisetschläger die Reaktion des Neo-Regierungsmitglieds auf die gestrigen Proteste der Pflegebeschäftigten. Auf den Hilfeschrei des Personals in Krankenhäusern und Heimen meinte Hattmannsdorfer lapidar, dass er eh Verständnis dafür habe, dass das Personal „wie so viele zurzeit das Mittel der Demonstration wählen“.

„Diese Verhöhnung von Menschen, die seit Monaten am Limit arbeiten und deren Hilferufe stets ungehört verhallen, ist eines Landesrats unwürdig“, stellt Woisetschläger klar. Schließlich sei es seine Landespartei, die seit Jahren den Personalmangel in der Pflege konsequent ignoriere und damit einen großen Teil der Verantwortung für die Überlastung der Beschäftigten in der Pflege trage. „Hattmannsdorfer und seine Regierungskolleginnen und -kollegen sollten endlich handeln und die Beschäftigten entlasten. Leider passiert nichts. Süffisante Kommentare sind jedenfalls mehr als fehl am Platz!“

Bleib informiert über deine Arbeitswelt!
Jeden Freitag: Das Wichtigste aus einer Woche