Oberösterreich

Volle Unterstützung für den Corona-HeldInnen-Bonus

Gewerkschaften vida und younion Oberösterreich unterstützen die Forderung von Landesrätin Birgit Gerstorfer für ein 15. Gehalt für jene, die das „Werkl“ am Laufen halten

Bei der dieswöchigen Sitzung der oberösterreichischen Landesregierung hat Sozial-Landesrätin und SPÖ-Vorsitzende Birgit Gerstorfer einen Antrag auf ein 15. Gehalt für alle gestellt, die derzeit trotz der Corona-Krise das System in Österreich aufrechterhalten. Aus den Gewerkschaften vida und younion kommt breite Unterstützung für diesen Antrag. „Jene HeldInnen, die jetzt dafür sorgen, dass das ‘Werkl‘ weiter läuft, haben sich solch einen Bonus mehr als verdient“, sagt der Landesvorsitzende der Gewerkschaft vida, Helmut Woisetschläger.
In vielen Bereichen – von der Pflege bis zum öffentlichen Verkehr – sind derzeit KollegInnen im Einsatz, die alles daransetzen, für unsere Versorgung und Sicherheit zu sorgen. „Ihnen sind wir sehr dankbar – aber diese Dankbarkeit muss sich auch finanziell spüren lassen“, ergänzt der Landessekretär der Gewerkschaft younion, Mario Kalod.

Appell an Landesregierung und Landtag
Deshalb appellieren die Gewerkschaften an die oberösterreichische Landesregierung und an den oberösterreichischen Landtag, nicht nur für 24-Stunden-Pflegerinnen Boni zu beschließen, sondern für alle Corona-HeldInnen, die sich für die Menschen in unserem Land einsetzen.