unorthodox+shave
Online-Diskussion

"unorthodox"

ÖGB Stmk

Online Diskussionsveranstaltung: „unorthodox“

Impulsvortrag und Gespräch
 

Eine kritische Betrachtung der Miniserie „unorthodox“ rund um religiösen Fundamentalismus, Antisemitismus und weibliche Rollenbilder.

Selten hat eine Netflix-Serie und das ihr zugrundeliegende Buch einen solchen popkulturellen Status erhalten – wohlwollend wie auch kritisch - wie „Unorthodox“. Verfasst von Deborah Feldman führt das 2012 erschienene Werk an religiösen Fundamentalismus, orthodoxe Lebenswelten und geschlechtsspezifische Rollenbilder heran, und die Befreiung davon, sowie an den Umgang mit Antisemitismen und Homophobie.

ACHTUNG! Es ist nicht erforderlich, dass du die Serie oder das Buch kennst! Während des Vortrages werden Szenen aus der Serie gezeigt, die dann besprochen werden.

Mit: Ruth Kathrin Lauppert-Scholz, Soziologin, Expertin interreligiöser Dialog, Granatapfel Kulturvermittlung

Eine Kooperation von: VÖGB Steiermark, VÖGB Wien, KulturlotsInnen Steiermark, KulturlotsInnen Wien und Granatapfel Kulturvermittlung

Termin:
3. März 2021 um 17.30 Uhr

Ort:
zu Hause vor dem Bildschirm

Kosten:
die Veranstaltung ist kostenlos

Infos und Anmeldung unter:

kultur.stmk@oegb.at

Der ZOOM-link wird nach deiner Anmeldung zugesendet

Bild: Filmstill: Serie "unorthodox"