Zum Hauptinhalt wechseln
QWien

Kunst & Kultur sind für alle da!

Die Kulturlotsinnen können gemeinsam mit dem Betriebsrat für echte Kultur-Highlights bei dir im Betrieb sorgen. Denn Fakt ist: Kulturveranstaltungen machen Freude, sie bereichern den Alltag und erweitern den Horizont. 

Das Angebot kannst du aber auch allein ausprobieren, rund achtmal im Monat gibt es nämlich ausgewählte Kulturprogramme für alle, die sich das einmal anschauen wollen. Im April warten in Wien folgende Veranstaltungen auf dich – natürlich zum Sonderpreis!

WIEN

ALBERTINA_LICHTENSTEIN

Roy Lichtenstein –  a Centennial Exhibition: 

TERMIN: Mi., 3. April 2024, 17 Uhr  
16.45 Treffpunkt, Albertina
Eintritt inkl. Führung durch die Ausstellung in der Albertina 20,- EURO

Die Albertina widmet Roy Lichtenstein, einem der einflussreichsten Pioniere der Kunst des 20. Jahrhunderts und einem der wichtigsten Protagonisten der Pop-Art, eine große Retrospektive.

WIEN

OFF THEATER

      

Sommer.Hunds.Traum –  das bernhard.ensemble im Off Theater

TERMIN: Di., 9. April 2024, 19.30 Uhr  
OFF THEATER, Kirchengasse 41, 1070 Wien
19,- EURO

Mash-ups: Das sind Verquickungen von Kultfilmen mit Klassikern aus der Literatur. In diesem Fall spielen sich unglaubliche Zaubermärchen rund um eine Hochzeitsgesellschaft am Speckstandl eines großen Baumarktes ab – Shakespeares „Sommernachtstraum“ meets Ulrich Seidls „Hundstage“.

WIEN

QWien

     

QWIEN bis Bacherpark: Stadtspaziergang des Zentrums für queere Geschichte

TERMIN: Mi., 17. April 2024, 17 Uhr
QWIEN, Große Neugasse 29, 1040 Wien
16,- Euro

Die Tour „QWIEN bis Bacherpark“ im 5. Bezirk eignet sich gut als Einstieg ins Thema queeres Wien. Wir erfahren mehr über Smaragda Berg, besuchen eine queere Bezirksposse und sprechen über die Verfolgung Homosexueller in der NS-Zeit.

Und auch in Graz

laden die Kulturlotsinnen zu lehrreichen und unterhaltsamen Ausflügen für alle Arbeitnehmer:innen. 

Und auch diese Angebote der Kulturlotsinnen in der Steiermark können sich sehen lassen:

- Stadtführung "Aufstand und Veränderung", kostenlos, am 2. und 3. April 2024, jeweils um 17 Uhr, Treffpunkt vor der Barmherzigenkirche in Graz: Ein Stadtspaziergang zu den Orten von Hungerrevolten und Armenausspeisungen, der einen Einblick in das Leben der „kleinen Leute“ und deren Kampf für Gerechtigkeit bietet. Alle Infos und Anmeldung.

- Styrian Sounds Festival vom 11. bis 13. April 2024, ab 19 Uhr im Ppc, Graz, mit ermäßigtem Festivaltagespass für 25,- Euro statt 29,90 Euro: Das Festival präsentiert steirische Popmusik „live on stage“, Visual Arts, DJ Culture und Workshops, eröffnet von Buena Banda, mit Künstlern wie Avec und Grand Hotel Schilling. Alle Infos und Anmeldung.

      

Das verlockende Angebot der Kulturlotsinnen in Wien findet man hier: kulturlotsinnen.at

Für alle Veranstaltungen ist eine Anmeldung unter kultur@oegb.at erforderlich. 

Angebote in der Steiermark findet man hier: stmk.kulturlotsinnen.at 

Hier geht es zur Anmeldung zum VÖGB-Newsletter mit ständig aktuellem Programm aus dem Bereich Bildung, Freizeit und Kultur: voegb.at/newsletter

- Museum für Geschichte: "Alles Arbeit" am 17. April 2024, 17 Uhr, Sackstraße 16, Graz, Eintritt für 4,50 Euro statt 14,- Euro: Eine Ausstellungsführung, die sich mit der Rolle der Frauen zwischen Erwerbs- und Sorgetätigkeit anhand des Fotoarchivs Blaschka von 1950 bis 1966 beschäftigt, thematisiert Arbeitswandel, Pflegenotstand, und Gender Pay Gap. Alle Infos und Anmeldung.

 

- "Sing me a Love Song" am 18. April 2024, 19 Uhr im Next Liberty, Graz, für ermäßigte 12,- Euro statt 16,- Euro: Das Eröffnungsstück des spleen*-Festivals 2024 vom jungen theater basel, das sich mit dem Thema Liebe und Beziehungsstandards auseinandersetzt, präsentiert in einem szenischen Konzert mit sechs jungen Menschen, die das Publikum einladen, über Liebeslieder und Beziehungen zu reflektieren. Alle Infos und Anmeldung.

- Stadtführung: "Graz medizinisch entfesselt", kostenlos, am 22. und 23. April 2024, jeweils um 17:30 Uhr, Treffpunkt Schlossberg Uhrturm: Diese Tour deckt die skurrilen medizinischen Geheimnisse von Graz auf, vom Klosterviertel zum Krankenhausviertel, inklusive der Rolle von Wein in der Gesundheitsgeschichte. Alle Infos und Anmeldung. alle Arbeitnehmer:innen

Ein Betriebsausflug „nach Maß“ könnte zum Beispiel so aussehen: Um 9 Uhr geht es los mit einer Spezial-Stadtführung inklusive Besichtigung des Uhrturms von innen, nach einer Snack-Pause flitzt du über die Schlossbergrutsche, und wenn der Puls wieder im Normalbereich ist, gibt es eine Führung in der Grazer Synagoge. Zum Schluss geht es zum kulinarischen Ausklang in ein Gasthaus.

Oder lieber diese Variante: Am Nachmittag gibt es bei einer Führung Einblicke in das Thema Street-Art und Streetfood inklusive mehrerer kulinarischer Stopps. Und zum Ausklang im gemütlichen Rahmen werden Cocktails serviert. Interessiert? 

       

 

Bleib informiert über deine Arbeitswelt!
Jeden Freitag: Das Wichtigste aus einer Woche