Zum Hauptinhalt wechseln
OEGB_KonferenzPensionisten
ÖGB Steiermark, v.l.n.r.: Ing. Erich Amerer, Ing. Gerhard Grill, Johann Mais, Horst Schachner, Fritz Gerth, Walter Haas, Franz Mandl, Annelie Paar-Schmidt, Manfred Zierler, Klaus Gabriele, Wolfgang Waxenegger, Edith Fuchsbichler

Erfolgreiche Regionalkonferenz des ÖGB Südoststeiermark

Christian Fürntrath zum neuen Vorsitzenden gewählt

Die Konferenz des ÖGB Südoststeiermark fand am 17. 3. 2022 statt. Sie musste als Videokonferenz abgehalten werden, was auch die Möglichkeit bot, die Gewerkschaftsschule zu der Sitzung dazuzuschalten. Zu Beginn brachte Landessekretär Wolfgang Waxenegger im Namen aller Anwesenden seine Solidarität mit der Ukraine zum Ausdruck. In der Folge kam dann Vorsitzender Horst Schachner auf die aktuellen Preiserhöhungen bei Sprit, Strom und Miete zu sprechen. Er verwies darauf, dass ÖGB Steiermark und AK Steiermark gemeinsam frühzeitig reagiert haben und die Bundesregierung bereits am vergangenen Samstag zu einem entschlossenen Vorgehen gegen die Kostenexplosion aufgefordert haben. Schachner bedankte sich bei allen BetriebsrätInnen und PersonalvertreterInnen der Region für ihren hervorragenden Einsatz und zeigte sich stolz auf die gute steirische Zusammenarbeit. Hier schloss auch AK-Präsident Josef Pesserl an, der ebenso die enge Zusammenarbeit von ÖGB, AK, Region und den BR-Körperschaften herausstrich. Pesserl brachte überdies seine Hoffnung zum Ausdruck, dass die kriegerischen Handlungen in der Ukraine möglichst rasch ein Ende finden mögen.

Rückblick und Ausblick

In ihrem Rückblick auf die Funktionsperiode 2017 – 2022 lobte die stellvertretende Vorsitzende Beatrix Eiletz das engagierte Team in der Region. Highlights gab es viele, sie griff unter anderen den Neubau des Standortes in Feldbach sowie die Gründung neuer Betriebsrats-Körperschaften als besonders positiv heraus. In der Folge wurde ein ambitioniertes Arbeitsprogramm von Christian Fürntrath vorgestellt, das unter anderem die Verstärkung der Nachwuchsarbeit, die Wichtigkeit gewerkschaftlicher Bildung wie auch die Bedeutung der Regionalsekretariate als Anlaufstellen herausstrich. All dies steht unter der Zielsetzung, bestehende Mitglieder zu halten, neue zu gewinnen und auch neue Betriebsratsgründungen zu unterstützen.

Mission Verteilungsgerechtigkeit

An das Thema Verteilungsgerechtigkeit, das die Arbeit des ÖGB Steiermark in den nächsten Jahren mitbestimmen wird, führte der bekannte Journalist Josef Broukal heran. Broukal hat zum Thema viele wichtige Stimmen eingeholt, so von ÖGB-Präsident Wolfgang Katzian, der Leitenden Sekretärin Ingrid Reischl, Barbara Blaha vom Momentum-Institut oder Herbert Beiglböck von der Caritas Steiermark. Der Befund fiel eindeutig aus und der ÖGB Steiermark hat mit „Mission: Verteilungsgerechtigkeit“ ein Motto für seine Landeskonferenz gewählt, dessen Aktualität außer Zweifel steht. Broukal ließ auch die Priorität anklingen, die dem Kampf gegen die Klimakrise gelten muss. Der ÖGB ist ein Garant dafür, dass bei diesen wichtigen Schritten Fairness gegenüber ArbeitnehmerInnen herrscht und Klimaschutz nicht einseitig zu Lasten der arbeitenden Menschen betrieben wird.

Anträge an die Landeskonferenz

Drei Anträge hat die Regionalkonferenz einstimmig beschlossen: Sie befassten sich mit a) dem Ausbau des Landeskrankenhauses Feldbach zum Leitspital, b) der Situation in der Pflege und in den Einrichtungen der Kinderbildung und -betreung, sowie c) Mehr für Pensionen und Pflege. Im Anschluss stellte Wolfgang Waxenegger auch die ÖGB-weite Kampagne „Preise runter“ vor, bei der der ÖGB – hauptsächlich auf elektronischem Wege – viele Unterschriften gegen die rasante Teuerung sammeln wird.

Wahlen und Schlussworte

Zum neuen Vorsitzenden wurde Christian Fürntrath gewählt, seine StellvertreterInnen sind Beatrix Eiletz, Anton Grain-Hainz, Manuela Leitgeb, Johann Hartinger, Maria Hauer und Wilhelm Keimel. Christian Fürntrath dankte seinem Vorgänger Siegfried Trauch und lobte die bisher schon ausgezeichnete Zusammenarbeit in der Region: „Ich möchte diese Art der Zusammenarbeit weiterführen!“ Sodann kam Fürntrath auch auf die aktuellen Ereignisse zu sprechen und spannte einen Bogen von den Schwierigkeiten in Pflege und Elementarpädagogik bis zur Teuerung. Er konnte auch bereits die nächste gewerkschaftliche Aktion in der Region ankündigen. Diese wird sich sowohl mit der Teuerung als auch mit der Initiative Gesundheit beschäftigen. Abschließend erwähnte Fürntrath die steirische Arbeiterkammer und namentlich ihren Präsidenten Josef Pesserl als verlässliche Partner der Region Südoststeiermark und bedankte sich ebenso beim ÖGB-Vorsitzenden Horst Schachner: „Ich freue mich auf eine energiegeladene Zusammenarbeit!“

 

 

 

Bleib informiert über deine Arbeitswelt!
Jeden Freitag: Das Wichtigste aus einer Woche