Tolle Leistung

Erfolgreicher Abschluss der Gewerkschaftsschule

21 Männer und Frauen bekommen Zertifikate

Der J. J. Ender Saal in Mäder bildete den würdigen Rahmen für die Zertifikatsübergabe an die erfolgreichen Absolvent:innen der Dornbirner Gewerkschaftsschule. Ein Lehrgang, der coronabedingt unter ganz besonderen Rahmenbedingungen und überwiegend im Digitalmodus stattfand. 

Umso erfreulicher, dass 21 Frauen und Männer aus den verschiedensten Branchen den Lehrgang erfolgreich abgeschlossen haben, freut sich Reinhard Stemmer, ÖGB-Landesvorsitzender

AK-Präsident Hubert Hämmerle und Reinhard Stemmer wiesen in ihren Grußworten auf die große Bedeutung der Gewerkschaftsschule hin, gratulierten den AbsolventInnen persönlich und überreichten die Zertifikate. Beide haben auch selbst die Vorarlberger Gewerkschaftsschule besucht.

Die zweijährige Gewerkschaftsschule richtet sich an PersonalvertreterInnen und BetriebsrätInnen. Der Lehrgang wird in der Freizeit von den TeilehmerInnen absolviert.

Die TeilnehmerInnen des Abschlusslehrgangs - herzlichen Glückwunsch!

Vermittelt wird praxisnahes Handlungs- und Faktenwissen in den Bereichen Sozialpolitik, Arbeitsrecht, Rhetorik und soziale Kompetenz. Ziel der Gewerkschaftsschule ist es, die AbsolventInnen bestmöglich auf die Vertretung der ArbeitnehmerInneninteressen vorzubereiten.

Koordiniert und organisiert wird die Gewerkschaftsschule vom Bildungsreferat des ÖGB Vorarlberg unter der Leitung von ÖGB-Bildungssekretär Christian Pellini.