2013: Kongressjahr

Frauen und Jugend tagten, Bundeskongress im Juni

Sabine Oberhauser wurde am 11. April 2013 von den Delegierten des 17. ÖGB-Bundesfrauenkongresses mit 76 Prozent der gültigen Stimmen zur neuen Bundesfrauenvorsitzenden im ÖGB gewählt. Oberhauser ist seit Mitte 2009 Vizepräsidentin des ÖGB. Beschlossen wurde vom Bundesfrauenkongress auch der Leitantrag für die nächsten fünf Jahre.

Am 27. April ging auch der 33. ÖGB-Bundesjugendkongress in Wien über die Bühne. Mit 92,3 Prozent der Stimmen wurde Sascha Ernszt zum neuen Vorsitzenden der Österreichischen Gewerkschaftsjugend gewählt. Der 25-Jährige folgt auf Jürgen Michlmayr, der seit November 2006 ÖGJ-Vorsitzender war.

Von 18. bis 20. Juni tagt schließlich der ÖGB-Bundeskongress. Er ist das höchste Organ der Gewerkschaftsbewegung, hier werden grundlegende Entscheidungen gefasst und Positionen zu wichtigen die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer betreffenden Themen festgelegt.

Der ÖGB-Bundeskongress findet unter dem Motto statt: "Unsere Mission: Gerechtigkeit." Für den ÖGB bedeutet das vieles: Einkommensgerechtigkeit, gerechte Verteilung des Wohlstandes, gerechte Arbeitsbedingungen in den Betrieben, gerechter Zugang zu öffentlichen Dienstleistungen, und vieles mehr.