kues1 – stock.adobe.com
Gewalt gegen Frauen

Podcast: Beschimpft, bedroht, geschlagen  

Wie gefährlich die Arbeitswelt für Frauen ist und was sie sicherer machen kann

Mehr als die Hälfte aller weiblichen Beschäftigten war schon einmal sexuellen Übergriffen oder unangemessenen Annäherungsversuchen am Arbeitsplatz ausgesetzt. Besonders betroffen sind Arbeitnehmerinnen im öffentlichen Verkehr, in der Gastronomie sowie in Gesundheits- und Pflegeberufen. Aber auch im Handel und im Öffentlichen Dienst kommt es zu Gewalt durch KundInnen.

Anlässlich des Gewaltschutzgipfels im November 2021 hatte Frauenministerin Susanne Raab folgende Botschaft an die Frauen:

Gewalt an Frauen, an Kindern darf in Österreich keinen Platz haben. Wir müssen auf der einen Seite die Täter mit der vollen Härte des Gesetzes bestrafen und auf der anderen Seite alles tun, dass wir in der Prävention von Gewalt besser werden.

Wir denken mit Klaudia Frieben, Bundesfrauenvorsitzende der Gewerkschaft PRO-GE und Vorsitzende des Österreichischen Frauenrings, und Yvonne Rychly, stellvertretende Bundesfrauenvorsitzende der Gewerkschaft vida, vor, ob die Bundesregierung genug in Gewaltschutz investiert, wie Gewalt im Job ein Riegel vorgeschoben werden kann und warum wir alle mehr Zivilcourage brauchen.

Klaudia Frieben, Bundesfrauenvorsitzende der Gewerkschaft PRO-GE und Vorsitzende des Österreichischen Frauenrings Fritz Zorn
Yvonne Rychly, stellvertretende Bundesfrauenvorsitzende der Gewerkschaft vida Lisa Lux

Hier findest du Hilfe:

Du willst noch mehr NACHGEHÖRT / VORGEDACHT?  

HIER hörst du alle Folgen

HIER kannst du uns auf Spotify hören 

HIER kannst du uns auf iTunes hören