Zum Hauptinhalt wechseln

Podcast: Kritisches Level in der Elementarpädagogik

Es ist der Erfolg der Gewerkschaften, dass in ganz Österreich über die verbesserungswürdigen Arbeitsbedingungen in der Elementarpädagogik diskutiert wird. „Weil wir nicht aufgeben und lästig sind, bis wir unsere Forderungen durchsetzen können“, sagt Judith Hintermeier, Kindergartenpädagogin, Bundesfrauenreferentin in der younion _ Die Daseinsgewerkschaft und zu Gast in dieser Folge von Nachgehört / Vorgedacht.

Die Bundesregierung hat zwar 4,5 Milliarden für die Elementarpädagogik angekündigt, wie dieses Geld genau investiert wird, weiß aber noch niemand. Zudem brauche es mindestens eine Milliarde pro Jahr – für mehr Personal, den Ausbau der Kinderbildung und einen optimalen Betreuungsschlüssel. Gemeinsam mit Judith Hintermeier und Manuel Pöttler, Elementarpädagoge aus Graz, denken wir vor, was der ÖGB fordert und wie es aktuell um die Arbeitsbedingungen in den Kindergärten steht.
 

Shownotes:  

Zitat Bundesminister Polaschek: bit.ly/3vYKgpA
Der erste Kindergarten der Welt: bit.ly/48YyYjO
Kinderbildung (nicht) leichtgemacht: bit.ly/42rBMDz

Du willst noch mehr NACHGEHÖRT / VORGEDACHT?   

HIER hörst du alle Folgen   
HIER kannst du uns auf Spotify hören    
HIER kannst du uns auf iTunes hören

Bleib informiert über deine Arbeitswelt!
Jeden Freitag: Das Wichtigste aus einer Woche