Zum Hauptinhalt wechseln
Frau an Tankstelle
Inflation

Podcast: Können wir uns das Leben noch leisten?

Was Inflation überhaupt ist, wieso höhere Löhne nicht schuld an höheren Preisen sind und was die Politik gegen Teuerung tun könnte

Die Inflation ist so hoch wie seit 40 Jahren nicht mehr und die Menschen spüren das auch – sei es beim Tanken, beim Einkaufen oder beim Blick auf die Stromrechnung. Die Preise sind in unterschiedlichen Segmenten regelrecht explodiert. Das stellt auch die Gewerkschaften bei den anstehenden Kollektivvertragsverhandlungen vor Herausforderungen. Aber genau aus diesem Grund setzen sie sich für faire und vor allem angemessene Lohn- und Gehaltserhöhungen ein.

Finanzminister Magnus Brunner hat in diesem Zusammenhang vor einer Lohn-Preis-Spirale gewarnt. Warum aber höhere Löhne nicht schuld an höheren Preisen sind, die Inflation – eigentlich Preissteigerung in einzelnen Segmenten – hausgemacht und eine politische Entscheidung ist, erklärt in dieser Folge von Nachgehört Vorgedacht Lea Steininger, Ökonomin am Institut für Internationale Wirtschaft der WU. 

Unser zweiter Podcast-Gast Robin Perner, Ökonom in der Gewerkschaft GPA, sagt uns, was die Politik gegen Teuerung machen könnte und warum auch Arbeitgeber von höheren Löhnen und Gehältern profitieren.

Robin Perner, Ökonom Gewerkschaft GPA Lea Steininger, Ökonomin am Institut für Internationale Wirtschaft der WU Wien
Robin Perner, Ökonom Gewerkschaft GPA und Lea Steininger, Ökonomin am Institut für Internationale Wirtschaft der WU Wien ÖGB/Berndl

Du willst noch mehr NACHGEHÖRT / VORGEDACHT?  

HIER hörst du alle Folgen
HIER kannst du uns auf Spotify hören 
HIER kannst du uns auf iTunes hören

 

Bleib informiert über deine Arbeitswelt!
Jeden Freitag: Das Wichtigste aus einer Woche